30.06.2017 - 15:54 Uhr
MoosbachOberpfalz

Rock- und Pop-Konzerte der Musikschule Moosbach Rock vor der Kirche

Statt Klassik oder Volksmusik schlagen die Moosbacher Musikschüler diesmal härtere Töne an. Auch die Bühne ist etwas anders als sonst.

von Peter GarreissProfil

(gi) Das Wetter zeigte sich von seiner schönsten Seite, als Musikschulleiter Wolfgang Ziegler die Gäste zum Open-Air bei der Kirche am Marktplatz begrüßte. "Rockt mit", rief er die Besucher auf. Die Leitung lag in den Händen des Gitarren- und Basslehrers Christian Nesner. Ihm zur Seite standen Yvonne Güntzel-Lingner (Gesangslehrerin) und Jürgen Rohr (Schlagzeuglehrer).

Rohr führte humorvoll durch den Abend. Schon vom ersten Takt an zeigte sich, dass die jungen Musiker ohne Lampenfieber und mit viel Leichtigkeit dieses zweite Rock- und Popkonzert angingen. Sie spielten bekannte Stücke wie "Highway to Hell" von AC/DC, "Nobody's Wife" von Anouk oder "Heart of Gold" von Neil Young. Bei Stücken wie "Boulevard of broken dreams" von Green Day, "Knockin' on Heaven's door" oder "Proud Mary" gingen die Zuhörer immer richtig mit. Auch die Sänger und Instrumentalisten hatten ihren Spaß.

Es wirkten mit: Franziska Völkl (Gesang), Isabella Steiner (Gesang und Gitarre), Jonas Zimmermann (E-Gitarre), Felix Frischholz (E-Gitarre), Tim Dirscherl (E-Gitarre); Steffi Schmid, Sebastian Irlbacher und Felix Putzer (alle drei E-Gitarren), Nils Dirscherl (Akustik-Gitarre), Katja Ach (Gesang und Gitarre), Vera Zimmermann (Akustik-Gitarre), Melena Wilfert (E-Gitarre), Simon Bernhard (E-Gitarre), Lilly Berger (Gesang), Sonja Eckl (Akustik-Gitarre) und Niklas Lehner (E-Gitarre). Bei soviel Freude und Einsatz der Musiker war es nicht verwunderlich, dass die Gäste für die vom Förderverein bereitgestellten Getränke im Laufe des Abends den einen oder anderen Geldschein spendierten.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.