29.03.2018 - 20:00 Uhr
Moosbach

Wassergymnastik feiert Jubiläum Dreißig Grad und dreißig Jahre

Seit 30 Jahren gibt es die BRK-Wassergymnastik im Moosbacher Hallenbad. Von Anfang an leitet Lotte Hofmann aus Vohenstrauß die Gruppe.

Bürgermeister Hermann Ach (links) dankt Lotte Hofmann (Zweite von links) für 30 Jahre Wassergymnastik mit Blumenstrauß und Geschenk. Hofmann ehrt vier Frauen, die seit der ersten Stunde dabei sind. Ihnen gratulieren die Vorsitzende der Wasserwacht, Sandra Bodensteiner, und Schwimm-Meister Karl Ulrich (von rechts). Bild: gi
von Peter GarreissProfil

Die Wasserwacht um Vorsitzende Sandra Bodensteiner hatte zur Feier des Jubiläums in die Turnhalle eingeladen. Im Mittelpunkt stand die ehrenamtliche Leiterin Hofmann. Seit 30 Jahren verschafft sie vielen Leuten durch die Wassergymnastik Bewegung bis ins hohe Alter und oft auch Linderung der angeschlagenen Gesundheit.

Mit ihr waren 60 Teilnehmer der Wassergymnastik gekommen. Hofmann und ihr Vorgänger Hans Roßmann hatten die Idee zu der Gruppe. Bürgermeister Hermann Ach sprach von 30 Jahren Erfolgsgeschichte der Wassergymnastik im Hallenbad.

Er sei froh, der Gruppe im Bad ganzjährig 30 Grad warmes Wasser bieten zu können. "Viele Teilnehmer erfahren dadurch eine Linderung ihrer Krankheit und halten sich fit bis ins Alter", sagte er. An Hofmann überreichte er Blumen und ein Geschenk. "Wir von der Wassergymnastik wissen, dass wir in Moosbach immer willkommen sind", sagte die Leiterin. Sie ehrte dann vier Frauen der ersten Stunde für 30 Jahre Zugehörigkeit: Hilde Salomon und Frank Annelies (beide Eslarn), Babette Frischholz aus Tröbes und Karin Fleißner aus Vohenstrauß. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein spielten zwei Akkordeon-Schüler mit Musikschulleiter Wolfgang Ziegler zünftig auf.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.