28.08.2017 - 20:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Mit Frauenpower über die Alpen

Alpencross ist nur was für harte Kerle? Mitnichten. Das Gegenteil bewiesen fünf Ausdauersportlerinnen aus dem Landkreis bei ihrer Tour vom Tagungshotel Elmau bei Mittenwald bis nach Venedig.

Marion Wegerer aus Altfalter, Sabine Eichinger aus Teublitz, Rosi Kielmann und Manuela Pronath aus Schwarzenfeld sowie Anita Obermeier aus Nabburg legten mit dem Fahrrad insgesamt 550 Kilometer und 12 700 Höhenmeter zurück. Bilder: exb (2)
von Externer BeitragProfil

In sieben Tagesetappen legten Marion Wegerer aus Altfalter, Sabine Eichinger aus Teublitz, Rosi Kielmann und Manuela Pronath aus Schwarzenfeld und Anita Obermeier aus Nabburg insgesamt 550 Kilometer und 12 700 Höhenmeter zurück. Die Tour von Elmau über Innsbruck zum Brenner, der auf der alten Grenzkammstraße überquert wurde, führte nach St. Sigismund im Pustertal. Von dort aus sollte es über das Lüsener Joch bis zum Rifugio Pederü im Fanes-Tal gehen. Eine Gewitterfront zwang die fünf Sportlerinnen, die sich von regionalen Laufveranstaltungen her kennen und auch gemeinsam Ski fahren, aber zur vorzeitigen Abfahrt ins Gader-Tal, von wo aus man auf der Straße zum Rifugio Pederü radelte. Der Tourbus war auch im strömenden Regen keine Option für die Damen.

Bei wieder strahlendem Sonnenschein führte die Tour am nächsten Tag über die Fanes-Alm und das Skigebiet Pralongia bis hinunter nach Alleghe und am nächsten Tag über den Valle- und Rolle-Pass nach St. Martino di Castrozza am Fuße der Pala di San Martino. Die Dolomiten waren an diesem Tag zum Greifen nahe. Weiter ging es dann durch eher unbekanntes Gelände über den Brocon-Pass an den Fuß des Monte Grappa, der auf der letzten Etappe bezwungen wurde. Dabei gerieten die Radlerinnen in Gipfelhöhe in die Ausläufer des Sturmtiefs bei Venedig. So wurde die abschließende Abfahrt Richtung Venedig um eine gute Stunde verschoben, um die der Abend in der Lagunenstadt dann kürzer ausfiel, der natürlich trotzdem zum kräftig Anstoßen und Feiern angesichts der vollbrachten Leistung genutzt wurde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.