27.08.2017 - 20:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Oberpfälzer Waldverein bringt neue Wegweiser an Wandern durch reizvolle Natur

Das Wandern ist nicht nur des Müllers Lust: Der Gang durch die Fluren ist für die Gesundheit förderlich, dient dem Wohlbefinden und hebt das Verständnis für die Natur. Damit das angestrebte Ziel ohne Probleme erreicht werden kann, haben die ehrenamtlichen Wegemarkierer des Oberpfälzer Waldvereins neue Wegweiser angebracht und die bestehenden Markierungen aufgefrischt.

Die Mitglieder des Oberpfälzer Waldvereins haben entlang der Wanderstrecken neue Wegweiser aufgestellt und bestehende Markierungen aufgefrischt. Bild: bph
von Sepp FerstlProfil

Der beliebteste Weg des örtlichen Waldvereins ist die rund sechs Kilometer lange Strecke zum Eixlberg. Sie ist mit einem roten Punkt markiert. Ausgangspunkt ist bei der Volksschule in der Kemnather Straße. An der Josefikapelle vorbei führt der Höhenweg mit immer wieder herrlichen Blicken auf das Naabtal und die Höhenzüge des Oberpfälzer Waldes durch

Auf dem Eixlberg angekommen, befindet sich neben der Wallfahrtskirche Sankt Barbara und der Lorettokapelle auch das Wanderheim Emmausklause des Pfreimder Waldvereins. Geöffnet ist es donnerstags und samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 14 bis 19 Uhr. Für die Wanderer gibt es dort deftige Brotzeiten, einen süffigen Zoigl sowie Kaffee und Kuchen.

Zurück nach Nabburg kann man einfacher entlang der Bahnlinie gehen oder den Zug ab Pfreimd besteigen. Wer allerdings weiter gehen will, kann entlang der Markierung bis Wernberg wandern und von dort mit der Eisenbahn nach Nabburg zurückkehren. Die Wanderkarten für Nabburg und Pfreimd enthalten zahlreiche Anregungen für weitere interessante Wanderungen in der Umgebung. Die Karten sind in den jeweiligen Rathäusern und beim Tourismuszentrum in Nabburg erhältlich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp