19.02.2018 - 20:00 Uhr
Nabburg

Riesengaudi bei Volksmusik

"D 'Pischdorfer haben's einfach drauf", jubelt ein großer Fan der Musikkapelle, die aus Pischdorf (Gemeinde Guteneck) stammt. Bei dem von ihnen organisierten Musikantentreffen in der kleinen Nordgauhalle freuen sich rund 100 Gäste darüber.

Stimmung und gute Laune sind angesagt, wenn die "Bumpl-Boarischen" (Bild) in Aktion treten. Bilder: eya (3)
von Redaktion OnetzProfil

Als Gastgeber des Spektakels eröffneten "D'Pischdorfer" selbst den zünftigen Musikabend mit kräftigen Tönen aus Trompeten, Posaunen, Bass und Hörnern. "Böhmische Zeit", "Böhmerwald Walzer", "Liebe Freunde", "Lydia Polka" und "Tiroler Holzhackerbuam-Marsch" waren von ihnen zu hören.

Vorstand Richard Karl freute sich sehr, dass trotz des tiefwinterlichen Wetters und der glatten Straßen recht viele Gäste der Einladung gefolgt waren. Als Ehrengast konnte er den Bürgermeister der Gemeinde Guteneck, Johann Wilhelm, willkommen heißen. "Die Organisation um das Bestellen der auswärtigen Musikgruppen war heuer nicht ganz so einfach, galt es noch in der vergangenen Woche zwei kurzfristige Absagen von angemeldeten Musikgruppen zu ersetzen, was glücklicherweise gelungen ist", so Karl in seiner Begrüßungsansprache. Vier Gastmusikgruppen konnte er für den Abend gewinnen. So bot sich den Besuchern ein abwechslungsreiches, buntes Programm.

Im fliegenden Wechsel tauschten die Musikakteure auf der Bühne und sorgten für ausgelassene Stimmung. "Kreuz & Quer", das sind die beiden 13-Jährigen Kerstin Gleißner und Katrin Schönberger aus Wolfsbach bei Schmidgaden, die mit ihrem Gesang und ihren Gitarren die Zuhörer in der kleinen Nordgauhalle sofort für sich gewannen. Tosenden Beifall ernteten sie für ihre Darbietungen "Mama i bitt'di, schau oba", "Happy Lieder im Waidler-Sound" sowie "Rote Sonne von Barbados". Die Leidenschaft zur Musik haben die beiden Gitarren- und Gesangstalente bereits im Kindergarten entwickelt. Über anschließenden Gitarrenunterricht und das Erlernen des zweistimmigen Gesangs reifte dem Duo der große Wunsch, vor Publikum zu musizieren.

Die "Bumpl-Boarischen", bekannt auch als die "Diendorfer Kirwamusikanten", übernahmen nahtlos das Programm und gaben viele Hits wie zum Beispiel "Posaune in Laune" zum Besten. Das musikbegeisterte Publikum kam aus dem Klatschen und Mitschunkeln nicht heraus, als sodann die drei Musiker des "Murachtaler Drei-Gsang" ihren Song "Wann oana amal heirat a jüngere Frau ..." anstimmten. "Das Barometer" - ein Klassiker, welcher von einem Mann handelt, der vom Wirtshaus nicht heimgehen will - erntete viele nickende Köpfe und Applaus. Mit "Mei Heimat ist die Oberpfalz" rundeten die drei Herren ihren gelungenen Auftritt ab. Mit altbayerischen Blasmusikklängen heizten die vier Musiker der "Wolfsegger Wirtshausmusi" ihrem Publikum ein. Mit Flügelhorn, Basstrompete, Tuba und Quetschn überzeugten sie das Publikum von jung bis alt gleichermaßen. Der "Olympiamarsch", "Kaiserjägermarsch" und "auf der Vogelwiese" waren nur einige ihrer mitgebrachten Hits, welche die Besucher komplett einnahm und zum Mitklatschen anregte.

25 Aktive sorgten so für einen unvergesslichen musikalischen Abend, ausgelassene Stimmung und Freude in den zufriedenen Besuchergesichtern. Kulinarisch blieb natürlich auch kein Wunsch unerfüllt: Passend zum Musikantentreffen und Blasmusik gab es leckere Bayerische Schmankerl wie Bauernseufzer, Wammerl mit Kraut und Brot.

Das nächste Musikantentreffen der "D'Pischdorfer" findet im Frühjahr 2019 statt. Entgegen der vergangenen Jahre wird aufgrund von zu vielen Parallelveranstaltungen in der Spätsommerzeit kein Musikantentreffen stattfinden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.