20.08.2017 - 20:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Sommer in Gewölbe und Garten

So richtig sommerlich waren sie nicht, diese 23. Schmidt-Sommernächte. Statt malerischem Innenhof war zum Teil ein Umzug ins Gewölbe des Schmidt-Hauses angesagt.

Wie immer, wenn die Rattle Gang rockt: Da geht die Post ab! Bilder: kbw (2)
von Autor KBWProfil

Dort herrschte dann aber rasch das tropisch, feuchte Klima der amerikanischen Südstaaten. Bis auf den allerletzten Platz gefüllt, sorgten hier Zydeco Annie und die Swamp Cats mit ihrer temperamentvollen Cajun-Musik für den versprochenen "Spirit of New Orleans". Annie, alias Anja Baldauf, aufgewachsen mit bayrischer Hausmusik, hat Klassik studiert, lebt und verkörpert diese schnelle, rhythmische Musikform aus Louisiana. Einmal damit infiziert entstammen auch die meisten Songs des Abends ihrer Feder. Und Annie hat ihre Jungs, allesamt auch Profis, voll im Griff.

Die klassische Oldtime-Zydeco Besetzung mit Akkordeon, Waschbrett, Standschlagzeug, Kontrabass variiert die Band mit Gitarre, Bouzouki und Violine. Die Musik von Annie & Swamp Cats geht direkt in die Beine und so werden in der Pause einige Stühle entfernt um einigen impulsiven Besuchern zumindest etwas Bewegungsfreiheit zu verschaffen. Tolle Stimmung, selbstverständlich diverse Zugaben, Auszug vor stehendem Publikum mit "Oh when the Saints".

Sang Annie am Vorabend noch von "Crawfish and Hurricane", Flusskrebs und Rum-Cocktail, so bot das Schmidt-Haus samstags am Imbissstand Currywurst und Dosenbier. Passte einfach besser zu Horst Schimanski, dem raubeinigen Tatortkommissar aus Duisburg, dessen "Unter Brüdern" aus dem Jahre der Wiedervereinigung auf der Leinwand flimmerte. Darin ermittelte er mit seinem Kollegen Thanner sogar ohne die berühmte Schimmijacke, ungewohnt modisch getarnt, auch als Lockvogel im Osten der neuen Republik.

Mariä Himmelfahrt, strahlender Sonnenschein! Hochsommerlich gekleidet wird an der Weißwurst gezuzelt, sich mit Weißbier erfrischt, dezent zum Croissant ein Cappuccino geschlürft, perlender Sekt harmoniert mit Lachs und Baguette. Die Frühstückskarte variiert von "Nabburg", "Giesing" über "Heringsdorf", "Starnberg" hin bis nach "Paris". Zum Bilderbuchfrühschoppen gibt es wie im letzten Jahr die "Gutelaunemusik" der Rattle Gang. Chris, Tschaster, Pfiefer, Kuse und Steve bringen ihre unbändige Freude am Rock 'n' Roll direkt und locker an das Publikum. An den Tischen wird gewippt und geschnalzt, im mittlerweile geräumten Gewölbe getanzt.

Schmidt-Sommernächte 2017: Das war Oberpfalz und Louisiana, kühl und heiß, Schnürlregen und Sonnenschein, Genuss und Stimmung! Das Schmidt-Haus macht jetzt Pause, ab 30. August ist es wieder von Mittwoch bis Sonntag geöffnet.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.