24.07.2017 - 20:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Aktionstag im Freilandmuseum Perschen Von der Not zum Überfluss

Das Freilandmuseum bot den Besuchern ein besonders buntes Programm. Zwei große Themenblöcke bestimmten den Nachmittag.

Die beiden Musikanten Albert und Florian Gröninger spielten zwischen den Märchen, die Erika Eichenseer (rechts im Bild) erzählte. Bilder: ema (2)
von Elisabeth MannerProfil

Im Zentrum des Energietags standen verschiedene landwirtschaftliche Erzeugnisse. Johann Eckl, Inhaber der Eckl-Mühle in Neunburg vorm Wald informierte über diverse Getreidearten und bot bei seinem Stand eigene Produkte an. Die Firma Bayola stellte ihr bayerisches Rapsöl vor. Die Besucher konnten sich vor Ort vom Geschmack des Öles überzeugen und erhielten viele Informationen über das qualitativ hochwertig hergestellte Regionalprodukt.

Energietag

Infostände und ausgestellte Fahrzeuge zeigte der Maschinenring zusammen mit der Firma Horsch. Bei Vorführungen sahen die Besucher, wie sich die Arbeit der Getreideernte über viele Jahre verändert hat. Vom Abhauen der Halme mit der Sichel bis zur Ernte mit dem Bindemäher und dem Aufstellen von "Kornmandln" wurde den Zuschauern ein Eindruck davon vermittelt, wie viel körperliche Arbeit früher von den Landwirten gefordert war. Ein Brotfest organisierte die Bäckerei Paulus aus Pfreimd und bot neben frischem Bauernbrot auch Grieß- und Quarkkuchen, sowie Hefezöpfe an. In einem der alten Bauernhäuser kochte Ernährungsfachfrau Brigitte Stautner vegetarische Küchlein aus Dinkel. Dazu gab es einen Kräuter-Quarkdip. Beides durften die Gäste probieren und auch das Rezept dazu erfragen.

Kindertag

Rund um die Schönwerth-Linde, die an den Schriftsteller aus der Oberpfalz erinnert, erzählte die Märchenforscherin Erika Eichenseer einige dessen Geschichten. "Das fliegende Kästchen" war eines davon und ist im Gegensatz zu den Grimmschen Märchen eher für Erwachsene als für Kinder geeignet.

Für die musikalische Umrahmung sorgten Albert Gröninger und Sohn Florian aus Pirkensee. Falkner Ferdinand Baer erzählte und zeigte einige seiner Greifvögel und zum Thema Bienen und imkern konnte man Josef Wiederspick und seinen Helfern beim Honig schleudern zusehen. Hier konnten die Besucher auch diverse Imkerprodukte erwerben, darunter auch Naturkosmetik mit Propolis.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.