09.06.2017 - 20:10 Uhr
NabburgOberpfalz

Proben für den großen Auftritt

Der große Tag rückt näher. Dann muss Jonathan Brell bei den Chorproben nicht mehr den Part der Streicher am Klavier übernehmen: Am 14. Juli sind die Prager Philharmoniker in Nabburg zu Gast. Die hochkarätigen Musiker gehen hier eine ganz spezielle Liaison ein.

Kirchenmusiker Jonathan Brell konnte 50 Sängerinnen und Sänger für sein Chorprojekt begeistern. Am 14. Juli treten sie gemeinsam mit 18 Streichern der Prager Philharmoniker in der Nabburger Stadtpfarrkirche auf. Bild: exb
von Claudia Völkl Kontakt Profil

Kirchenmusiker Jonathan Bell arbeitet gerne mit Chören, die Modernes wagen. Und er hat ein Faible für den norwegischen Komponisten Ola Gjeilo. Über eine Agentur nahm Brell vor einem Jahr Kontakt zu den Prager Philharmonikern auf. Er konnte dank der Pfarrei Nabburg und einiger Sponsoren im - finanziellen - Hintergrund 18 Streicher des Orchesters verpflichten. Auf dieser Basis startete er ein ungewöhnliches Chorprojekt. Für einen kleinen Chor wäre es eine Nummer zu groß gewesen, also setzte er auf ein Gemeinschaftswerk. "Sunrise Mass" lockte Sänger, die "etwas mit Anspruch" suchen. Aus dem Oratorienchor Schwandorf, dem Kirchenchor Nabburg und Chören des Dekanates fanden sich im Oktober letzten Jahres rund 50 Sängerinnen und Sänger zusammen, die das Projekt interessierte. Inzwischen sind sie begeistert. Elf Proben liegen hinter ihnen, nun werden die Termine enger gefasst. Für den Laienchor ist die Zusammenarbeit mit professionellen Musikern eine Herausforderung und ein Erlebnis. Ihnen gefällt "Sunrise Mass". Die Messe "ist jung, modern und frisch", so Jonathan Brell. Es handle sich um Musik, die auch ein jüngeres Publikum anspreche, aber in der Kirchenmusik verhaftet sei.

Der 1978 geborene Norweger Ola Gjeilo gilt seit einigen Jahren als einer der erfolgreichsten Chorkomponisten der Gegenwart. Das Werk ist eine moderne symphonische Messe für 8-stimmigen gemischten Chor und Streichorchester, die eher an Filmmusik als an Kirchenmusik erinnert. Brell gerät ins Schwärmen: "Die Klänge öffnen verborgene Räume, zaubern mystisch-sphärische Bilder von Nordlicht und Sonnenaufgang. Sie nehmen die Seele mit auf eine Reise in die metaphysische Welt, um am Ende mit neuer Inspiration und Kraft in Ruhe und innerem Frieden angekommen zu sein".

Nur einmal wird die "Sunrise"-Messe mit den Prager Philharmonikern gemeinsam geprobt: Am 9. Juli in Prag. Das Konzert am 14. Juli um 19.30 Uhr in der Nabburger Stadtpfarrkirche ist der offizielle Auftakt für das Nabburger Tonart-Festival. Karten gibt es im katholischen Pfarramt Nabburg, in der Buchhandlung Westiner, über NT-Ticket online, an den NT-Ticket-Vorverkaufsstellen und unter Telefon 0961/85550.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.