Anmeldewoche am Gymnasium

Lokales
Nabburg
02.05.2013
0
0
Schüler, die im kommenden Schuljahr das Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium besuchen wollen, können vom 6. bis 10. Mai im Sekretariat angemeldet werden (Montag bis Mittwoch: jeweils von 8 bis 17 Uhr, Donnerstag Christi Himmelfahrt Sekretariat geschlossen, Freitag: 8 bis 16 Uhr). Die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch sind nur zur Einsicht (auch als Kopie) und das Übertrittszeugnis ist im Original mitzubringen.

Bereits bei der Anmeldung entscheiden sich die Eltern für Latein oder Englisch als erste Fremdsprache für ihr Kind. Neu genehmigt wurde dem Gymnasium Nabburg die Sprachenfolge Englisch - Französisch - Spanisch. Hierzu gibt es im Direktorat Beratungsmöglichkeiten bei den Anmeldeterminen oder auch telefonisch bereits vorher. Auch zur Teilnahme am Chor und am Instrumentalunterricht können die Kinder angemeldet werden.

Ohne Probeunterricht können alle Schüler aus der 4. Klasse angemeldet werden, die einen Notendurchschnitt von 2,33 oder besser aus den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht haben.
Wer im Mittelschul-Jahreszeugnis der 5. Klasse einen Notendurchschnitt von 2,0 (oder besser) aus den Fächern Deutsch und Mathematik hat, kann ohne weitere Aufnahmeprüfung in die 5. Klasse des Gymnasiums eintreten. Schüler der Mittelschule, die diesen Notendurchschnitt bereits im Zwischenzeugnis haben und einen Übertritt ans Gymnasium planen, geben in der Zeit vom 6. bis 10. Mai eine "Voranmeldung" im Sekretariat des Gymnasiums ab.

Schüler aus der Realschule, die das Abitur am Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium erwerben möchten, können unter bestimmten Voraussetzungen ohne Aufnahmeprüfung an das Gymnasium übertreten. Aus der 5. und 6. Klasse der Realschule kann man direkt in die 6. Klasse des Gymnasiums aufrücken mit einem Notenschnitt im Jahreszeugnis von 2,00 (oder besser) aus den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch.

Die Eltern erhalten bei der Einschreibung auch einen Antrag auf Anmeldung zur freiwilligen, kostenlosen gebundenen oder offenen Ganztagsschule, der gleich oder möglichst bis zum 10. Mai im Sekretariat abgegeben werden kann. Die Betreuung, die in der offenen Form auch tageweise in Anspruch genommen werden kann, umfasst den Zeitraum von Montag bis Donnerstag jeweils bis 16 bzw. bis 16.15 Uhr. Die Kosten für ein warmes, frisch gekochtes Mittagessen, das allen Schülern zur Verfügung steht, belaufen sich derzeit auf 3,80 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.