09.08.2014 - 00:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Bau zwischen Passelsdorf und Diepoltshof in einem Aufwasch Straße und Wasserleitung

Der Landkreis erneuert bis zum Ende des Jahres 2014 einen Teilbereich der Kreisstraße SAD 27. Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Brudersdorfer Gruppe nutzt diese Gelegenheit, um die im Streckenabschnitt zwischen Passelsdorf und Diepoltshof vorhandenen, maroden Wasserleitungen ebenfalls zu erneuern.

Bei einer ersten Baustellenbesprechung wurde die Maßnahme an der Kreisstraße SAD 27 auf den Weg gebracht. Am 18. August soll der Baubeginn erfolgen. Bild: ral
von Richard AltmannProfil

Die Bürgermeister der Stadt Nabburg und der Gemeinde Schmidgaden, die Vertreter des Landkreises, des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Brudersdorfer Gruppe, der Firma Seebauer und der beteiligten Versorgungsgesellschaften (Telekom und Bayernwerk) trafen sich zu einer ersten Baustellenbesprechung in Diepoltshof. Norbert Winter vom planenden Ingenieurbüro Seuss aus Amberg betonte, dass die gemeinsame Ausschreibung Synergieeffekte ermöglichte, die nun sowohl dem Kreis als auch den Bürgern im Zweckverbandsbereich zu Gute kommen.

Die gesamte Auftragssumme einschließlich Straßen- und Wasserleitungsbau beläuft sich auf rund 784 000 Euro. Die Vertreter des Wasserzweckverbandes zeigten sich erfreut über das günstige Ausschreibungsergebnis von rund 168 000 Euro. Als Baubeginn nannte Firmenchef Seebauer den 18. August. Der Leiter der Tiefbauabteilung am Landratsamt, Friedrich Fleischmann, betonte, dass der Streckenabschnitt zwischen Passelsdorf und Diepoltshof während der Straßenbauarbeiten voll gesperrt werden muss.

Für nächstes Jahr sind weitere Sanierungsarbeiten am Wasserleitungsnetz des Zweckverbandes geplant.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.