09.07.2015 - 00:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Besonderes Konzert am 17. Juli - Klassischer Auftakt des Musikfestivals "Cantico" singt Haller

Musikfreunde haben am Freitag, 17. Juli, die Möglichkeit Haller "live" zu erleben: Das Vokalensemble "Cantico" kommt nach Nabburg. Bild: hfz
von Autor AUBProfil

Haller ist heuer in aller Munde - wenn aber am 17. Juli "Cantico" in der Nabburger Stadtpfarrkirche konzertiert, wird er zum klangvollen "Ohrenschmaus".

Fällt, wie heuer, das Patroziniumsdatum in die Perschener Kirchweihtage, folgen gleich zwei Festmessen aufeinander. Dabei überraschte der Kirchenchor der Pfarrei Maria Himmelfahrt in Sallern, nördlich von Regensburg, die sonntäglichen Gottesdienstbesucher passend zum Michael-Haller-Gedenkjahr mit einem besonderen Klangerlebnis, dessen "Missa septima decima". Die etwa 20 Sängern unter Leitung ihres Dirigenten Dr. Hans Pritschet wurden dafür mit viel Applaus belohnt.

Bereits am Freitag 17. Juli besteht für alle Musikliebhaber die nächste Chance, Haller "live" zu erleben: Mit "Cantico" kommt jenes Vokalensemble nach Nabburg, das 2012 die Ehre hatte, in Castel Gandolfo vor Papst Benedict XVI. aufzutreten. "Die etwa 20 Sängerinnen und Sänger - alles ehemalige Domspatzen - freuen sich schon sehr auf das Konzert" in der Stadtpfarrkirche, wie Chorleiterin Edeltraud Appl betont. "Mit der 'Missa octo vocum inaequalium' Op. 92 von Michael Haller möchten wir dem Komponisten ein gebührendes Gedenken widmen. Die Vertonung für achtstimmigen Chor der Messteile Kyrie - Gloria - Sanctus-Benedictus und Agnus Dei wurde in den mit großer Freude einstudiert."

Eingebettet sind diese selten aufgeführten Haller-Kompositionen in Chormusik alter Meister, wie Monteverdi, Thallis, Mendelssohn Bartholdy oder der Homilius-Motette "Deo dicamus gratias! Dank und Lobpreis an Gott", die den Charakter des Konzertes beschreibt. Marienlieder Oberpfälzer Komponisten von Reger bis Jobst runden den Abend ab.

Für diesen klassischen Auftakt zum "tonart"-Wochenende sind Karten zu zehn Euro im Pfarramt, der Gästeinfo im Rathaus und am Freitag 10. Juli während des "Nabburger Feierabend" im Stadtmuseum erhältlich. Letzteres zeigt mit "Nabburg, deine Musiker" auch die Ausstellung dazu - an diesem Abend musikalisch untermalt mit Jonathan Brell am Klavier.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.