31.03.2007 - 00:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Damen und Jungen III im Kreispokal weiter In der Endrunde dabei

von Autor TOBProfil

Für die Damen und die Jungen III der Tischtennisabteilung standen die Endspiele für Kreispokalsieger auf Bezirksebene auf dem Programm. Beide Teams gewannen in ihrer Altersklasse den Kreispokal und sind für die Endrunde qualifiziert. Die Damen mussten nach einem Freilos im Halbfinale gegen die DJK Pressath antreten und setzten sich hier mit 5:0 durch.

Im Endspiel trafen sie in Neutraubling auf die TSG Laaber II. Ohne die verletzte Kathrin Pamler entwickelte sich eine spannende Partie, die erst im fünften Satz des letzten Einzels entschieden wurde. Die einmal mehr überragende Susanne Ertl konnte alle Einzel gewinnen. Claudia Bernklau steuerte einen Spielgewinn bei, so dass beim Spielstand von 4:4 die letzte Partie von Iris Jauernig über Sieg oder Niederlage entscheiden musste.

Nach wechselhaften Spielverlauf musste sich Jauernig ihrer Kontrahentin in fünf Sätzen geschlagen geben. Trotz der knappen 4:5-Niederlage können die Mädels Stolz auf ihr Abschneiden im Pokalwettbewerb sein.

Die Jungen III qualifizierten sich durch einen 5:1-Erfolg über den TSV Kastl für die Endrunde in Hirschau. Das Lospech führte das Team im Halbfinale mit dem Favoriten und späteren Sieger TV Vohenstrauß zusammen. Trotz guter Leistung reichte es nur zu je einem Punktgewinn durch Alexander Leyerer, Matthias Bauer und Thomas Eckl. Die Nabburger mussten sich mit 3:5 geschlagen geben. In einem Freundschaftsspiel unterlag die neu gegründete Jungen IV dem TSV Stulln II mit 6:8.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.