09.08.2014 - 00:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Der neue Bürgermeister aus Castillon la Bataille schreibt an Armin Schärtl Ein Hoch auf die Freundschaft

Jacques Breillat, der neue Bürgermeister der Nabburger Partnerstadt Castillon la Bataille. Bild: hfz
von Wilhelm Amann Kontakt Profil

Die französische Partnerstadt Castillon la Bataille wählte im März einen neuen Bürgermeister. Als Sieger der Abstimmung ging Jacques Breillat hervor, der für ein rechtsorientiertes Bündnis mit dem Namen "Wir werden die Welt von morgen" kandidiert hatte. Der Dozent für Wirtschaftswissenschaften und Management an der Universität von Bordeaux trat damit die Nachfolge von Michel Holmiere an und führt die rund 3000 Einwohner zählende Kommune in der Region Aquitanien nun bis zum Jahr 2020.

Anlässlich des Mittelalterlichen Marktes bat er den Stadtrat Fernand Escalier, die Stadt Castillon la Bataille in Nabburg zu vertreten und ein Freundschaftsschreiben an den Bürgermeister zu überbringen. Dessen Inhalt gab Armin Schärtl in dieser Woche dem Stadtrat zur Kenntnis.

"Als neuer Bürgermeister bedauere ich es aufrichtig, dieses Jahr nicht nach Nabburg kommen zu können", schrieb Breillat. Er blendete daraufhin zurück in die Zeit der "Vierten Republik", in der die deutsch-französische Freundschaft vor allem durch die Kontakte von General Charles de Gaulle zu Bundeskanzler Konrad Adenauer begonnen habe. Die Freundschaft habe sich seither vertieft. Als Höhepunkte der Beziehungen nannte er die Denkmaleinweihung am 22. September 1984 in Verdun, bei der Staatspräsident Francois Mitterrand vor einem mit den Fahnen beider Nationen geschmückten Sarg die Hand des Kanzlers Helmut Kohls ergriff, während die Marseillaise erklang. Ein weiterer Markstein sei am 6. Juni 2004 erreicht worden, als die Staatsmänner Jacques Chirac und Gerhard Schröder zusammen den 60. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie begingen und sich vor dem Denkmal von Caen in die Arme fielen.

"In diesem symbolischen Jahr 2014 nun, in dem wir sowohl des Kriegsbeginns 1914 als auch der Landung vom 6. Juni 1944 gedenken, begrüße ich die Partnerschaft zwischen unseren beiden Städten Castillon la Bataille und Nabburg", erklärte Breillat. Die Freundschaften, die zwischen den Männern und Frauen beider Städte seit vielen Jahren bestehen, seien ein beredtes Zeugnis der Freundschaft zwischen beiden Ländern. Breillat ließ die nahezu drei Jahrzehnte bestehende Städtepartnerschaft hoch leben und beendete seinen Brief mit: "Es lebe Deutschland, es lebe Frankreich".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp