05.10.2006 - 00:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Die Herren I verlieren beide Spiele - Susanne Ertl am Wochenende in Spitzenform - Erster ... Mannschaften holen acht Siege an den Platten

von Autor TOBProfil

In der vergangenen Woche hatten die Tischtennisspieler mit zwölf Spielen ein enormes Programm zu bewältigen. Erfreulicherweise konnten dabei acht Siege bei nur vier Niederlagen verbucht werden.

Eine überragende Susanne Ertl führte die Damen mit drei Spielgewinnen zum 6:3-Erfolg über den TSV Detag Wernberg III. Die übrigen Zähler gehen auf das Konto von Claudia Bernklau (2) und Kathrin Pamler.

Kein Punkt für die Erste

Mit einem Doppelstart begann für die Herren I die Saison. In den ersten Spielen musste das Team gleich zu den Titelanwärtern reisen. Beim TuS Dachelhofen III konnten die Spieler zwar lange Zeit gut mithalten, musste sich am Ende jedoch mit 5:9 geschlagen geben. Die TV-Punkte erzielten Pamler/Schopper, Tobias Flierl (2), Hans Pamler und Anton Schopper. Auch der TV Wackersdorf erwies sich als eine Nummer zu groß. Bei der 3:9-Niederlage konnten Ruhland/Zimmermann, Pamler/Schopper und Markus Zimmermann punkten.

Überzeugende Leistung

Ebenfalls zwei Spiele standen für die Herren II auf dem Spielplan. Beim TSV Detag Wernberg III bot die Mannschaft eine überzeugende Leistung und setzte sich verdient mit 9:4 durch. Die Punkte holten Lobinger/Ritschel, Eckl/Luber, Martin Lobinger (2), Bernhard Eckl (2), Stefan Fischer, Thomas Ritschel und Markus Luber. Nicht ganz so gut lief es beim TV Wackersdorf III. Lediglich Fischer St./Luber, Stefan Fischer und Markus Luber punkteten, was eine deutliche 3:9-Niederlage nach sich zog.

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung entführten die Herren III mit einem 9:5-Triumph bei der KF Oberviechtach II beide Zähler. Steg/ Fischer, Andreas Lorenz (2), Josef Fischer (2), Mario Steg, Wolfgang Werner, Christian Obermeier und Wolfgang Haug holten die Punkte.

In der ersten Runde des Kreispokals setzten sich die Herren I beim FC Maxhütte mit 5:0 durch. Hans Pamler (2), Anton Schopper (2) und Tobias Flierl qualifizierten sich für das Achtelfinale.

Jungen I chancenlos

Das in der Bezirksliga ein rauer Wind weht mussten die Jungen I bei der SG Schmidmühlen erkennen. Die Gastgeber ließen der jungen Nabburger Truppe bei der 2:8-Niederlage keine Chance. Stefan Fischer konnte mit zwei Einzelsiegen seine persönliche Bilanz aufbessern. Die Jungen II mussten zweimal an die Platten. Bei der KF Oberviechtach behielten sie überraschend deutlich mit 8:3 die Oberhand. Krogner/Plail, Leyerer/ Bauer, Matthias Krogner (2), Alexander Leyerer (2) und Matthias Bauer (2) waren erfolgreich.

Souverän gespielt

Wesentlich knapper verlief die Begegnung gegen die SF Bruck II. Hier avancierte Sebastian Fischer mit drei Einzelpunkten und einem Sieg im Doppel an der Seite von Matthias Krogner zum Matchwinner. Die restlichen Punkte sammelten Matthias Bauer (2), Matthias Krogner und Tobias Plail. Mit einem souveränen 8:0-Sieg im Gepäck kehrten die Jungen III vom Derby gegen den TSV Detag Wernberg III zurück. Für Nabburg punkteten Leyerer/Bauer, Eckl/Graf, Alexander Leyerer (2), Matthias Bauer (2), Thomas Eckl und Martin Graf.

Vor dem ersten Spiel ihrer Tischtenniskarriere standen die Bambini und konnten sich gegen TuS Dachelhofen über einen 8:4-Erfolg freuen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.