22.04.2013 - 00:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Hermann Hösl zweiter Schützenmeister, Georg Pösl Schießleiter - Werbeveranstaltung ein Flop Schützen wählen in zwei Etappen

Die Feuerschützengesellschaft Nabburg wählt ihren Vorstand immer in zwei Etappen. In der Jahreshauptversammlung erhielt Hermann Hösl das Vertrauen als neuer zweiter Schützenmeister, Georg Pösl als Schießleiter.

von Richard AltmannProfil

Michael Pösl blickte auf sein erstes Jahr als Schützenmeister zurück. Es begann mit einem traurigen Anlass. Der langjährige Schützenmeister und Ehrenschützenmeister Konrad Kraus musste zu Grabe getragen werden. Im Juli war Königsproklamation und beim Mittelalterlichen Markt war die Schützengesellschaft mit einem eigenen Stand vertreten. Im August lud der Verein zur Großkaliber-Gewehr-Meisterschaft ein. Das gemeinsame Grillfest, gedacht für die ganze Familie, könnte mehr Zuspruch vertragen, so Pösl. Beim gemeinsamen Preisschafkopf mit den Schlossschützen aus Neusath hatten die Nabburger die Nase vorne. Sauschießen und Saisonabschlussfeier komplettieren die Veranstaltungen.

Jugendleiter Michael Dausch berichtete, dass die Jugend einen Ausflug zur deutschen Meisterschaft nach München unternommen hat. Beim Wochenende der Schützenvereine auf Landesebene beteiligte sich der Verein. Leider blieb der Erfolg aus. Nur ein Interessent kam. Künftig wird auf diese Aktion verzichtet. Beim Jugendtraining sind regelmäßig vier Jugendliche anwesend. Bei den Gaumeisterschaften erzielten die Nabburger Jungschützen gute Ergebnisse.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp