26.02.2013 - 00:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Jahreshauptversammlung des katholischen Männervereins - Vorstand wiedergewählt Tradition und neue Wege

Bei der Jahreshauptversammlung des katholischen Männervereins "St. Josef" Nabburg wurde Dionys Ringl-stetter mit großer Mehrheit in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. 57 Mitglieder waren zu der Zusammenkunft im Saal im des Jugendwerks gekommen. Im letzten Jahr haben zehn Männer neu zu dem Verein gefunden, hieß es.

von Siegfried BühnerProfil

In seinem Jahresbericht verwies Vorsitzender Dionys Ringlstetter auf insgesamt 180 Einsätze, welche sich aus den Terminen und den dazu nötigen Vorbereitungen ergeben hätten. Fast jeden zweiten Tag des vergangenen Jahres war der Männerverein also aktiv.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war die Neuwahl der Vorstandschaft. Altbürgermeister Josef Fischer übernahm den Vorsitz des Wahlausschusses und wurde von seinen aktuellen Nachfolgern Armin Schärtl und Kurt Koppmann bei der Durchführung des Wahlvorgangs unterstützt. Das Ergebnis war eindeutig. Dionys Ringlstetter wurde mit großer Mehrheit in seinem Amt bestätigt. Anton Hermann bleibt ebenfalls der stellvertretende Vorsitzende. Als Beisitzer wurden Josef Fischer, Walter Elberskirch, Arnold Richthammer, Herrmann Böhnert und Hans Butz bestimmt. Anton Schopper wurde als Kassier ebenso einstimmig im Amt bestätigt wie Schriftführer Anton Bauer. Auch die bisherigen Kassenprüfer und Fahnenträger werden ihre Tätigkeiten weiterhin ausführen.

Denkrichtung offen halten

"Wir haben für die nächsten vier Jahre wieder eine gute Vorstandschaft zusammen", war sich Dionys Ringlstetter sicher. Stadtpfarrer Hannes Lorenz dankte zunächst allen Beteiligten, die den Männerverein mitgestalten, fand jedoch auch fordernde Worte. So wünsche er sich einen neuen Wind. "Man muss die Denkrichtung offen halten", so Lorenz. Denn wenn man das Althergebrachte öffne, würde dies auch die Attraktivität für mögliche neue Mitglieder steigern.

Ehrenmitglied Götz

Aber es wurde nicht nur in die Zukunft gesehen, sondern auch an die Treuesten gedacht. Zahlreiche Mitglieder wurden zu ihrer 25- und 40-jährigen Vereinsmitgliedschaft beglückwünscht (Infokasten ).

Eine besondere Ehrung erfolgte kurz vor dem Ende des Abends: Michael Götz, der lange ein Teil des Vorstands war, wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.