07.08.2007 - 00:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Nachwuchsturnier beim TV Nabburg - 46 Mannschaften am Start Kleine Kicker geben Vollgas

Die jungen Kicker gaben am Wochenende in Nabburg Vollgas: Dort stand das zweite Fußballnachwuchsturnier auf dem Programm. Mit 46 Mannschaften, die an zwei Tagen um die Turniersiege in ihrer Alterstufe rangen, übertraf der TV Nabburg die Teilnehmermarke vom vergangenen Jahr.

von Autor WBIProfil

Die B-Junioren machten den Anfang. Hier konnte der TSV Stulln vor Nabburg, Pfreimd und Altfalter das Turnier für sich entscheiden. Auf den anderen Plätzen spielten die C-Junioren und die C-Juniorinnen den Sieger aus vier Mannschaften aus. Bei den C-Junioren gewann die DJK Gleiritsch souverän ihr Turnier vor Diendorf, Nabburg und einer Spielgemeinschaft aus Nabburger und Gleiritscher Spielern. Die F.T.E. Schwandorf sagte kurz vor Beginn der Spiele ab. Bei den C-Juniorinnen konnten sich die Nabburgerinnen vor Ebermannsdorf, Etzenricht und Flossenbürg, als Turniersieger klar durchsetzen.

Am Nachmittag war dann alles in den Händen der D-Junioren. Vier Junioren- und acht Juniorinnenmannschaften konnten für das Turnier in Nabburg gewonnen werden. Bei den D-Junioren gab es einen tollen Erfolg für die Gastgeber, die ungeschlagenem den Turniersieg vor Schirmitz, Oberviechtach und Vohenstrauß holten.

Bei den D-Juniorinnen konnte sich der SC Regensburg im Finale im Elfmeterschiessen gegen den ASV Cham durchsetzen. Im Spiel um Platz drei trafen die beiden Nabburger Teams aufeinander. Auf den weiteren Plätzen reihten sich der SV Fischbach, die DJK Kümmersbruck, der TSV Eslarn und der VfB Mantel ein.

Leonberg der Sieger

Am Sonntag ging es dann mit den E-Junioren weiter. Bei den E-Juniorinnen musste man wieder auf die FTE Schwandorf verzichten. In einem verkürzten Turnier setzte sich der SV Leonberg gegen den TV Nabburg und den ASV Neustadt durch. Um die verbleibende Zeit zu füllen, wurde der Elfmeterkönig herausgespielt. Rebecca Hunger vom TV Nabburg konnte diesen Wettbewerb für sich entscheiden.

Bei den E-Junioren traten acht Mannschaften an. Der SV Schwarzhofen gewann das Finale souverän gegen den TSV Stulln. Das Spiel um Platz drei entschieden die Hahnbacher klar mit 6:0 gegen die DJK Dürnsricht. Der TV Nabburg gewann das Spiel um Platz fünf im Elfmeterschießen gegen den TSV Trausnitz. Platz sieben ging an die Schnaittenbacher und der FC Schwandorf kam auf Platz acht. Am Nachmittag setzte sich der SV Diendorf bei den F-Junioren knapp vor dem TV Nabburg , dem FC Wernberg und der DJK Steinberg durch. Bei der F2-Jugend gewann der FC Wernberg vor dem TSV Stulln, dem SV Diendorf und dem TV Nabburg. Das Einlagespiel der G-Jugend entschied der TSV Stulln mit 2:0 gegen den TV Nabburg.

Lob für junge Kicker

Die Schirmherren der Veranstaltung Armin Schärtl, Günter und Monika Schanne sowie Gerhard List zollten den Jugendlichen Lob für ihr Engagement.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.