29.12.2012 - 00:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Siebtes Hallenturnier in der Nabburger Nordgauhalle mit 16 Mädchenmannschaften Junge Fußballerinnen geben alles

In der Nordgauhalle trafen 16 Mädchenfußball-Mannschaften aufeinander. Der TV Nabburg hat bereits zum siebten Mal ein Turnier in dieser Größenordnung veranstaltet, ohne Startgebühren zu erheben. Mit Sponsoren und unterstützt durch die Schirmherren Armin Schärtl und Simon Weidner ging das sportliche Treffen dann über die Bühne.

Die B-Juniorinnen des TV Nabburg mit dem Sieger SV Leonberg, dem Schirmherren Simon Weidner und der Abteilungsleiterin Birgit Wilnauer, zusammen mit den Torschützenköniginnen.
von Autor WBIProfil

In spannenden Spielen wurde am Vormittag bei den B-Juniorinnen um die Plätze gekämpft. In der Endrunde setzte sich, beim Spiel um Platz 7, der TV Nabburg I gegen den 1.FC Schwarzenfeld mit 8:0 durch. Auf dem weiteren Rängen die JFG Chamer Land, die mit 6:1 gegen den SV Altenstadt/Voh verloren. Beim Spiel um Platz 3 kam es zum Nabburger Duell Nabburg II gegen Nabburg III. Nach 1:1-Unentschieden gelang es Nabburg III, alle ihre Sieben-Meter zu verwandeln und sich somit den 3. Platz zu erobern.

Im Finale zwischen den SV Leonberg und dem TSV Neudorf war es lange spannend und der SV Leonberg holte sich mit 2:0 den Sieg beim Nabburger Hallenturnier. Torschützenköniginnen wurden hier gleich drei Mädchen mit jeweils sechs Treffern: Jasmin Meier vom SV Altenstadt, Julia Süß und Tanja Stahl beide vom TV Nabburg.

Am Nachmittag fanden dann ein D1-Turnier und ein D2-Turnier statt. Bei den D1-Juniorinnen erkämpfte sich der TV Nabburg im Turnier Jeder gegen Jeden den Turniersieg vor dem SV Altenstadt/Voh. Der FC Bergham belegte Platz 3 und auf dem vierten Platz landete der FC Edelsfeld. Hier wurde die kleine Schwester der B-Juniorinnen-Torschützenkönigin vom SV Altenstadt/Voh, Corinna Meier, mit acht Treffern ausgezeichnet.

Am Ende spannend

Bei den D2-Juniorinnen setzte sich der TV Bodenwöhr auf den ersten Platz; auf den weiteren Plätzen wurde es spannend. Jede Mannschaft hatte ein Spiel gewonnen und jeweils drei Punkte auf ihrem Konto. Nach langem Rechnen dann das Ergebnis: Der TV Nabburg II erreichte Platz 2, auf dem dritten Rang folgt die JFG Mittlere Vils und auf Rang 4, unglücklich, der SF Weidenthal/Guteneck.

Hier wurden Laura Hösl vom TV Nabburg, Lottner Annalena und Graf Melanie beide vom TV Bodenwöhr mit jeweils drei Treffern die Torschützenköniginnen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.