27.11.2004 - 00:00 Uhr
NabburgOberpfalz

TV-Tischtennis: Herren I verlieren knapp mit 7:9 gegen den Tabellenletzten - Nun auf Platz acht Herbe Niederlage im Abstiegsduell

Wie schon am letzten Spieltag gab es auch diesmal keinen Grund zur Freude bei der Nabburger Tischtennisabteilung. In allen Partien ging man als Verlierer von den Tischen.

von Autor TOBProfil

Eine schmerzliche 7:9-Niederlage kassierten die Herren I beim Tabellenletzten TSV Detag Wernberg II. Ausgerechnet bei diesem wichtigen Abstiegsspiel mussten die Nabburger auf ihre Nummer eins Hans Pamler verzichten. Von den drei Eingangsdoppeln konnte lediglich eines durch Ruhland/Zimmermann gewonnen werden. Tobias Flierl war danach gegen Jenke chancenlos.

Anschließend gewann jedoch Martin Ruhland sein Spiel gegen Wild, ebenso wie Anton Schopper gegen Klinger und Marius Linke gegen Hermann. Tobias Uhr musste sich seinem erfahrenen Gegner Blank geschlagen geben und auch Markus Zimmermann konnte sich nicht gegen Geßl durchsetzen.

Zu Beginn der zweiten Einzelrunde verloren Ruhland Flierl. Der überragende Marius Linke und Anton Schopper waren auch in ihrem jeweils zweiten Einzel nicht zu bezwingen und punkteten gegen Klinger und Hermann. Eine enge Partie konnte Zimmermann noch siegreich gestalten. Umgekehrt war es bei Tobias Uhr. Beflügelt vom bereits sicheren Unentschieden ließen Jenke/Wild dann Ruhland/Zimmermann im Abschlussdoppel keine Chance mehr.

Damit überwintern die Herren I mit 5:13 Punkten auf dem achten Platz, mit nur zwei Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge. Bester Spieler der Vorrunde war mit Abstand Anton Schopper, mit einer Bilanz von 11:1, gefolgt von Tobias Flierl (7:7) und Marius Linke (6:6).

Achtbar aus der Affäre zog sich die zweite Herrenmannschaft. Sie unterlag beim Tabellenführer FC Maxhütte II relativ knapp mit 5:9. EDie Punkte für den TV holten Martin Lobinger, Bernhard Eckl, Tobias Uhr, Manfred Seibert und Andreas Lorenz. Die Damen verabschiedeten sich mit einer deutlichen 1:6-Niederlage beim TSV Detag Wernberg III in die Winterpause. Den Nabburger Ehrenpunkt erzielte Claudia Bernklau.

Mit drei Siegen und fünf Niederlagen stehen die Damen somit zur Halbzeit im Mittelfeld der Tabelle. Herausragende Spielerinnen sind bislang Claudia Bernklau mit einer Bilanz von 12:4-Siegen und Kathrin Pamler, die es auf eine Bilanz von 10:2 bringt.

Ihren letzten Auftritt in diesem Jahr haben die Jungen am Samstag um 12.30 Uhr beim TSV Nittenau IV. Treffpunkt ist um 11.15 Uhr an der Nordgauhalle. Um 15.30 Uhr erwarten die Herren II den TSV Schwandorf. Am Sonntag ab 10 Uhr finden in Nittenau schließlich noch die Kreiseinzelmeisterschaften der Herren statt. Voraussichtlich am 4. Dezember veranstaltet die Abteilung ein Nikolausturnier für alle Jugendspieler.

Am selben Tag ermitteln die Herren ihre Vereinsmeister im Doppel. Am Freitag, 10. Dezember, sind die Minimeisterschaften teilzunehmen. An dieser bundesweiten Aktion können alle tischtennisbegeisterten Kinder zwischen acht und zwölf Jahren mitmachen, die noch nie bei einem Verein gemeldet waren. Das Turnier beginnt um 14 Uhr in der Nordgauhalle.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.