29.03.2007 - 00:00 Uhr
NabburgOberpfalz

TV-Tischtennisdamen verlieren mit 3:6 gegen Detag Wernberg Niederlage im Verfolgerduell

Der vorletzte Spieltag der Saison brachte für die Tischtennisspieler des TV Nabburg noch einmal eine ausgeglichene Bilanz von drei Siegen, zwei Unentschieden und drei Niederlagen.

von Autor TOBProfil

Die Damen empfingen in ihrer letzten Saisonpartie den TSV Detag Wernberg IV. Im Endspiel um die Vizemeisterschaft mussten die TV-Mädels den routinierten Gästen mit 3:6 den Sieg überlassen und laufen nun sogar Gefahr, noch auf den vierten Platz abzurutschen. Die Punkte von Jauernig/ Ertl, Susanne Ertl und Claudia Bernklau reichten nicht zum Erfolg.

Die deutliche 3:9-Niederlage der Herren I gegen den ASV Fronberg II spiegelt nicht ganz den wahren Spielverlauf wider. Immerhin kämpften beide Teams gut zweieinhalb Stunden, ehe der Sieger der Partie feststand. Leider konnten sich auf Nabburger Seite dabei lediglich Schopper/Pamler, Tobias Flierl und Markus Zimmermann in die Siegerliste eintragen.

Ein kurioses Match lieferten sich die Herren II mit der DJK Steinberg IV. Während die Gäste aus Steinberg im vorderen und mittleren Paarkreuz nicht zu schlagen waren, dominierten die Hausherrn das hintere Paarkreuz und die Doppel. Folgerichtig trennten sich beide Mannschaften 8:8-Unentschieden. Die Punkte für den TV erzielten Brabec/Kemptner (2), Lobinger/Ritschel, Eckl/Lorenz, Andreas Lorenz (2) und Markus Kemptner (2).

Ebenfalls Remis endete die Begegnung zwischen den Herren III und dem SV Altendorf. Beim Lokalrivalen sorgten Steg/Fischer, Wolfgang Werner (2), Thomas Ruhland (2), Mario Steg, Josef Fischer und Christian Obermeier für die Nabburger Punkte.

Krimi im Finale

Einen Krimi erlebten die Zuschauer beim Saisonfinale der Jungen I. Gegen den TTC Kolping Hirschau II musste das ersatzgeschwächte Team sein ganzes Können aufbieten, um die Kaolinstädter knapp mit 8:6 in Schach zu halten. Erst im letzten Einzel gelang Stefan Breitschaft der entscheidende Punktgewinn. Außerdem waren noch Fischer/Breitschaft, Stefan Fischer (3), Matthias Bauer (2) und Alexander Leyerer erfolgreich. Mit diesem knappen Erfolg kann das Team weiter auf den dritten Tabellenplatz und den Aufstieg in die zweite Bezirksliga Nord hoffen. Mit wechselndem Erfolg bestritten die Jungen II ihre beiden Spiele. Beim TTC Neunburg II traf man auf einen überlegen Gegner und kassierte eine deutliche 3:8-Niederlage. Eckl/ Plail, Thomas Eckl und Tobias Plail sorgten mit ihren Spielgewinnen lediglich für Ergebniskosmetik.

Ungefährdeter Sieg

Besser lief es dagegen im Heimspiel gegen den TSV Detag Wernberg II. Durch Erfolge von Krogner/Plail, Eckl/ Graf, Matthias Krogner (2), Thomas Eckl (2) und Tobias Plail (2) feierten die Jungen II einen 8:1-Sieg und sicherten sich damit den dritten Tabellenplatz, der zum Aufstieg in die Bezirksliga berechtigt. Auch im letzten Saisonspiel gaben sich Kleber M./Kiener, Kleber L./Duscher, Martin Kleber (2), David Kiener (2), Lorenz Kleber und Tobias Duscher von den Bambinis keine Blöße und fertigten den TSV Detag Wernberg mit 8:0 ab.

Der kommende Spieltag:

Freitag, 19 Uhr, Herren III - DJK Steinberg V, 20 Uhr Herren I - ASV Burglengenfeld II; Samstag, 14 Uhr, Jungen II - ASV Burglengenfeld und DJK Steinberg II - Jungen III, 17 Uhr FC Schwarzenfeld II - Herren II.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.