27.08.2014 - 00:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Viel Musik im Hotel-Gasthof Alter Pfarrhof: "Power", "d'Aufreisser", Nadja Sommer und Stefan ... Hier rockt der Chef noch selbst

Pfarrer Hannes Lorenz in einem der Büros im Erdgeschoss des neuen Pfarrhofs, der für die Verwaltung der Pfarrei viel Platz bietet.
von Redaktion OnetzProfil

Am 30. und 31. August findet zum ersten Mal ein großes Sommernachtsfest im Innenhof des Alten Pfarrhofes statt. Es ist gleichzeitig als Welcome-Party für den neuen Betriebsleiter Stefan Jobst gedacht.

Am Samstag, 31. August, heißt es "Party pur ab 19 Uhr" mit der Partyband "Power". Die Band aus sechs hochkarätigen Musikern sorgt normalerweise auf großen Volksfesten in Deutschland für ausgelassene Stimmung.

Mit aktuellen Megahits, Partykrachern und den größten Songs der letzten Jahre begeisterte die Band "Power" das Publikum unter anderem auf dem Amberger Altstadtfest, dem Bürgerfest Regenstauf, in Konstanz, Augsburg und anderen Städten.

Mit einer Show, Pyro- und Lichteffekten wird der Innenhof des Pfarrhofs in eine Partymeile verwandelt. Das Team vom Alten Pfarrhof verteilt dabei die ersten 200 Liter als Freibier an die Gäste.

Am Sonntag, 31. August, sorgen ab 11 Uhr "d'Aufreisser" für bayerisch-steierische Unterhaltung, bevor mit Nadja Sommer nachmittags eine Oberpfälzer Schlagersängerin die Bühne betritt.

An beiden Tagen ebenfalls auf der Bühne ist der Betriebsleiter des Hotels Stefan Jobst - am Samstag mit Band und Sonntag mit seinem Soloprogramm. Unter seinem Künstlernamen Stefan Naihaus sorgt er nicht nur regelmäßig auf Mallorca in den angesagten Discotheken für Stimmung, sondern auch auf dem Münchner Oktoberfest, dem Canstatter Was'n oder auf der Regensburger Dult. Seine Songs findet man unter anderem auf den "Ballermann Hits" oder großen Hitsamplern wie "Bäärenstark" von Sony Music. Er wurde zuletzt auf Platz 1 in der Deutschen Schlagerparade des Bayerischen Rundfunks gewählt.

Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung nach Innen verlegt.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.