30.08.2014 - 00:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Wittmann GmbH plant an der Otto-Hahn-Straße - IGU baut Kaltlagerhalle Abschleppdienst siedelt sich an

von Irma Held Kontakt Profil

Im Industriegebiet östlich der A 93 schließt sich an der Ecke Otto-Hahn-/Max-Planck-Straße eine weitere Lücke. Der Bauausschuss befürwortete in der Sitzung am Donnerstag im Rathaus eine Bauvoranfrage der Wittmann GmbH. Die Firma aus Fronhof (Gemeinde Altendorf) will einen Abschleppdienst in Nabburg ansiedeln. Es entstehen ein Bürotrakt, Werkstatt und Abstellhalle für Lastwagen sowie Stellplätze für Unfallfahrzeuge. Eine vorübergehende Zufahrt über die Siemensstraße ist gesichert. Bürgermeister Armin Schärtl gab zu bedenken, dass nun ein Ausbau der Otto-Hahn-Straße wohl im nächsten Jahr unumgänglich werde.

Zurückgestellt wurde allerdings am Donnerstag eine Bauvoranfrage für ein Einfamilienhaus mit Doppelgarage in Lissenthan. Hier muss erst noch geklärt werden, ob das Grundstück im Außenbereich liegt. Das hätte vor allem Folgen für die Erschließungsbeiträge. Gegen den Bau eines Wintergartens mit Massivbalkon an der Austraße und eines Unterstellplatzes an eine Garage am Bauernfeind spricht aus Sicht des Ausschusses nichts. Im Freistellungsverfahren an das Landratsamt weitergeleitet wurden der Plan für eine Kaltlagerhalle der IGU Anlagen GmbH und für ein Einfamilienhaus mit Doppelgarage in Bergelshof, informierte der Bürgermeister.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp