19.08.2015 - 00:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Zahlreiche Besucher in Diendorf - Gemütliches Miteinander ohne Musik Dorffest mit Spezialität

Der selbst gemachte Schweinebraten ist beim Diendorfer Dorffest der große Renner. Die fleißigen Helfer hatten alle Hände voll zu tun, um den Andrang zu bewältigen. Bild: ohr
von Herbert RohrwildProfil

Traditionell feiern die Diendorfer ihr Dorffest am dritten Wochenende im August. Seit mehreren Jahrzehnten organisiert die Freiwillige Feuerwehr das Dorffest. Auch auf die umliegenden Wehren übt die Veranstaltung immer wieder eine starke Anziehungskraft aus. Das Areal in unmittelbarer Nähe des Feuerwehrhauses dient als Festplatz. Die Kleinen können sich in der Hüpfburg austoben. Zum Auftakt wird bereits am Samstag zum Dämmerschoppen eingeladen. Am Sonntag bietet das ehrenamtliche Personal zum Mittagstisch eine einzige warme Mahlzeit an: Schweinebraten mit selbst gemachten Knödeln und Salaten sowie Bratenfleisch aus Sepp Hanauers Küche in Schwarzenfeld.

Besonders freute sich Feuerwehr-Vorsitzender Richard Luber über die vielen helfenden Hände der Mitglieder, der Frauen und der Jugendfeuerwehr. Der Mittagstisch sei ein Renner und bürge für ein volles Haus, betonte der Vorsitzende und Festwirt. Die Besucher schätzen das gemütliche Miteinander ganz ohne Musik.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.