12.01.2018 - 20:00 Uhr
NabburgSport

Fanclub Nabburg mit den Bayern in Katar Trainings-Beobachter in Doha

Das ist der Gipfel. Die Nabburger Bayern-Fans schauen im Trainingslager in Doha nach dem Rechten. Sie treffen dort auch einen früheren Hochkaräter des FC Barcelona.

Mehrmals verfolgten die Fanclub-Mitglieder Übungseinheiten der Mannschaft. Sie besuchten auch ein Testspiel.
von Irma Held Kontakt Profil

(ihl/exb) 28 Fanclub-Mitglieder sind kurzerhand mit der Mannschaft ins Trainingslager gereist. Treffpunkt für Fans und Spieler war im Terminal des Münchner Flughafens. Gemeinsam flogen alle mit der gecharterten Sondermaschine ins Scheichtum. Die Bayern-Fans wurden in Doha in vier "Paläste" untergebracht, von wo aus sie auch Blicke auf die Skyline werfen konnten.

Ein Bus stand den Nabburgern die ganze Woche zur Verfügung, um sie zum Hotel des FC Bayern, zum Training und zu allen weiteren Zielen in Doha zu bringen. Im Aspire Park verfolgten die Fans die erste Übungseinheit. Autogrammwünsche und Selfies wurden von den Spielern bereitwillig erfüllt. Im Al Bidda-Tower bekamen die Oberpfälzer eine ausführliche Präsentation über die Vorbereitung der WM 2022 zu sehen.

Früher aufstehen hieß es am dritten Tag, da bereits für 10 Uhr das Training der Bayern angesetzt war. Nach einer Besichtigung des höchsten Turms von Katar, dem "The Torch", stand ein Besuch der danebenliegenden "Villagio Mall" an, die im Stil von Venedig erbaut ist, natürlich mit Kanal und dazugehörenden Gondoliere. Eine Eisfläche und ein Rummelplatz mit Achterbahn, Riesenrad und Wasserrutsche sind dort ebenfalls untergebracht.

Wieder in ihrem Fußballmetier waren die Oberpfälzer bei der Besichtigung der einzigen bereits fertiggestellten Fußballarena, "The Kalifat". Betreten werden durfte neben der Tribüne auch der Rasen und die Umkleidekabinen. Als besonderes Highlight kam die Legende des spanischen Fußballs Xavier Hernandez, genannt Xavi vorbei, der inzwischen in Katar spielt. Wer wollte, durfte und konnte mit Xavi auf dem Rasen eine gut halbstündige Trainingseinheit mit internationalen Botschaftern mitmachen.

Xavi gab bereitwillig Autogramme und ist auch auf vielen "Selfies" zu sehen. "Es schaffen nicht viele, in einem zukünftigen WM Stadion auf dem Rasen spazieren oder sogar mit dem bodenständigen Xavi Fußball zu spielen", ist sich die Reisegruppe, die von Fanclub-Präsident Bernd Hofmann und den Fanbeauftragten des FC Bayern Andy Brück und Alexander Groß betreut wurde, sicher. Wer die von Bernd Hofmann organisierten Fahrten kennt, weiß, dass stets ein Kulturprogramm zu absolvieren ist. Dieses bestand in einer großen Doha-Rundfahrt mit Besuch des Kulturdorfes Katar, der künstlich aufgeschütteten Insel "The Pearl", des "Museum of Islamic Art" und der Falken Souq. Das Testspiel gegen Al Ahli beendete die Trainigstage für Fans und Spieler im heißen Katar. Drückend überlegen, dauerte es fast 40 Minuten bis Neuzugang Sandro Wagner den Torreigen eröffnete. Tolisso, Robben, Coman, Dorsch und Süle stellten den verdienten Endstand her. Einen Tag später hob der Flieger mit Spielern, Funktionären und Fans Richtung Bayern ab.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.