15.09.2006 - 00:00 Uhr
NabburgSport

Frauenfußball: Naburg mit Ersatzspielerinnen nach Kempten "Zweite" leidet

von Autor WBIProfil

Am vierten Spieltag in der Landesliga Süd müssen die Nabburger Fußballerinnen am Sonntag um 15 Uhr in Kempten antreten. Nach der schlechten zweiten Halbzeit im letzten Heimspiel und der Verletztenmisere stehen die Aussichten, auch nach dem vierten Spieltag weiterhin ungeschlagen zu bleiben, sehr schlecht. Zu der langen Verletztenliste kommen mit Silke Preßl und Julia Schlosser zwei neue Namen hinzu. Da Veronika Bauer aus privaten Gründen drei Spieltage nicht zur Verfügung steht, wird am Sonntag erneut eine neue Mannschaft in Kempten auflaufen. Die Gastgeber haben nach dem Auswärtserfolg in Moosburg ihren Rhythmus gefunden und wollen nach Punkten zu Nabburg aufschließen. Mit diesen Voraussetzungen wäre selbst ein Punktgewinn eine Überraschung, man tritt diesmal als Außenseiter an.

Auch Trainer Armin Bayerl steht drei Spiele nicht zur Verfügung so übernimmt Josef Mutzbauer die Verantwortung. Nicht gerade gute Voraussetzungen für seinen Einstand. Natürlich muss die "Zweite" wieder leiden, neben dem Trainer rücken doch mit Sandra Kühner und die jungen Hannah Koch und Tamara Guerrero erstmals in den Landesligakader auf. Bleibt nur zu hoffen, dass sich alle von ihrer besseren Seite präsentieren und ihren neuen Trainer überraschen. Abfahrt am Sonntag nach Kempten ist um 8.15 Uhr.

TV Nabburg: Messmann, Altmann, K. Bauer, Reichhart, Kumeth, Rauen, Hartich, Messner, Prell, Preßl, Kühner, Koch, Guerrero.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.