21.10.2006 - 00:00 Uhr
NabburgSport

Fußballerinnen des TV Nabburg wollen für Überraschung sorgen Kaufbeuren kein Überteam

Die Fußballdamen des TV Nabburg müssen am Sonntag die weite Reise zum Tabellenführer der Landesliga Süd, SpVgg Kaufbeuren, antreten. Spielbeginn ist um 13 Uhr.

von Autor WBIProfil

Die Mannschaft um Trainer Armin Bayerl will den weiten Weg nicht vergeblich machen, sondern auch Zählbares mit nach Hause bringen. Nach dem Heimsieg am letzten Samstag gilt es unbedingt nachzulegen, um sich nach hinten Luft zu verschaffen. Ob dies ausgerechnet beim Tabellenführer gelingt, bleibt abzuwarten.

Kaufbeuren ist keine Übermannschaft, aber das einzige Team in der Liga, das konstant seine Leistung abruft und immer knappe Erfolge einfahren kann. Für den Rest der Liga gilt dies nicht, daher liegen zwischen dem Letzten und dem Tabellenvierten ganze drei Punkte.

Der TV Nabburg kann auf die Erfolgself vom letzten Samstag zurückgreifen. Lediglich Torschützin Sarah Rauen fehlt aus privaten Gründen, dafür rückt Karo Kunz wieder ins Aufgebot. Mit Tamara Guerrero und Julia Schlosser sind auch die jungen Spielerinnen dabei. Der Kader wird ergänzt durch die Spielmacherin der Frauen II, Regina Balk.

Mit diesem Aufgebot und einer überragenden Mannschaftsleistung will man die Punkte nach Nabburg holen. Konzentration und Kampf ab der ersten Spielminute fordert daher Trainer Bayerl, um ein böses Erwachen zu vermeiden. Bei einer Niederlage bleibt man im Tabellenkeller.

Folgende Spielerinnen treten am Sonntag in Kaufbeuren an: Messmann, Altmann, Bauer K., Reichhart, Kumeth, Hartich, Messner, Prell, Preßl, Kühner, Schlosser, Guerrero, Kunz, Balk , Bauer V.

Auch die "Zweite" muss in der Bezirksliga Nord reisen. Am Samstag tritt sie um 16 Uhr beim Tabellennachbarn in Winklarn an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.