18.11.2006 - 00:00 Uhr
NabburgSport

Nabburger Fußballerinnen mit letztemHeimspiel 2006 Drei Punkte fürs Fest

von Autor WBIProfil

Den Fans soll nochmals schöner Fußball gezeigt werden: Die Fußballdamen des TV Nabburg bestreiten am Samstag um 14.30 Uhr ihr letztes Heimspiel in der Landesliga Süd in diesem Jahr. Gegner ist der FC Oberkümmering. In einer Woche muss der TV noch beim FC Forstern nahe München antreten.

Um beruhigt Weihnachten feiern zu können, benötigen die Nabburger aus beiden Spielen dringend noch drei Punkte, um sich etwas von der Abstiegszone absetzen zu können. Trainer und Mannschaft sehnen die Winterpause herbei, denn die Verletztenliste wird immer größer. Nicht jede Mannschaft in der Liga hätte dies verkraftet, hier macht sich die hervorragende Nachwuchsarbeit bemerkbar. Nicht mehr auflaufen kann heuer Inge Reichardt (Bänderverletzung), dafür taucht mit der B-Juniorin Simone Armer wieder ein neues Gesicht im Kader auf. Im Tor steht wieder Christine Messmann, im Pokal durfte zuletzt Ruth Fröhler Erfahrung sammeln. Trainer Armin Bayerl fordert einen Sieg, aber wie schwer es wird, zeigte das Spiel in Oberkümmering, als der TV glücklich mit 3:1 gewann.

Die Gäste stellen eine routinierte, kampfstarke Mannschaft die über Jahre im Abstiegskampf in der Landesliga überlebt hat. Ihr Prunkstück ist die Abwehr, aber mit dem Toreschießen hat sie ihre Probleme.

Bei den Nabburgern klappte zuletzt das Toreschießen sehr gut: Mit einem 13:0 im DFB-Pokal beim Bezirksoberligisten Barbing haben sie sich am Samstag warm geschossen. Nabburg hat damit zum siebten Mal das Halbfinale erreicht und will zum vierten Mal in Folge ins Endspiel. Die Tore in Barbing erzielten Silke Preßl (5), Tamara Guerrero(2), Irmi Kumeth(2), Daniela Altmann, Julia Schlosser, Barbara Hartich, Regina Balk

TV: Messmann, Fröhler, Simon, Altmann, K. Bauer, Armer, Kumeth, Rauen, Hartich, Messner, Preßl, Kühner, Guerrero, Balk, V. Bauer, Schlosser

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.