23.01.2007 - 00:00 Uhr
NabburgSport

Rücktritt zur Winterpause: Nabburger Fußballdamen suchen Trainer Bayerl hört beim TV auf

Einen überraschenden Trainerwechsel gab es in der Winterpause bei den Fußballdamen des TV Nabburg. Armin Bayerl hört beim Team aus der Landesliga Süd auf. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

von Autor WBIProfil

Mit Bayerl geht der erfolgreichste Trainer der Vereinsgeschichte von Bord. In seinem ersten Jahr war er Co-Trainer von Manfred Axtmann und schaffte mit dem Team ungeschlagen den Aufstieg in die Landesliga. Danach war er in der Landesliga Co-Trainer von Peter Messman, als verantwortlicher Trainer schaffte er mit den Frauen II den Aufstieg in die Bezirksliga. Nach den Abgang von Messmann zu Beginn der Bayernliga Saison 2004/2005 übernahm er die erste Mannschaft und schaffte als krasser Außenseiter frühzeitig den Klassenerhalt. Mit der Mannschaft belegte er einen hervorragenden sechsten Platz. Zwischendurch machte er in Oberhaching den Trainerausbildung und legte die Prüfung erfolgreich ab.

Nach guten Start in die neue Saison erwischte es die Nabburger aber dann knüppeldick. Zuerst verletzte sich mit Birgit Rothballer, dem Kopf der Mannschaft, die Spielgestalterin und Torschützin vom Dienst so schwer, dass sie ihre Laufbahn beenden musste. Danach waren fast immer mehrere Leistungsträger verletzt. Doch Bayerl baute die Mannschaft um und setzte auf den Nachwuchs. So baute er junge Spielerinnen ein und formte sie zu Stammkräften in der Bayernliga. Obwohl der sportliche Erfolg ausblieb - die Mannschaft stieg ab - war die Stimmung gut und das Ziel auf lange Sicht in Nabburg mindestens Landesliga zu spielen, wurde konsequent verfolgt.

Nach einer guten Vorbereitung auf die Landesligasaison 2006/2007 war er TV kurzzeitig Spitzenreiter, allerdings wurde die Mannschaft durch Verletzungen und verschiedene Fehleinschätzungen zurückgeworfen und stand alsbald im Tabellenkeller.Bayerl muste wieder junge Kräfte einbauen, die Entwicklung verschliss auch den Trainer mit zunehmender Dauer. Durch den Wechsel soll die Mannschaft neue Impulse für die Rückrunde bekommen.

Am kommenden Montag nimmt die Mannschaft das Training auf. Die Fans sind gespannt, ob bis dahin der neue Übungsleiter schon feststeht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.