27.05.2016 - 02:00 Uhr
NabburgSport

Sieg beim Gedächtnistnurnier Im Doppel auf Platz eins

Auch in der Zeit nach den letzten Punktspielen waren die Tischtennisspieler des TV Nabburg noch bei einigen Turnieren aktiv. Am besten lief es für die Nabburger Starter in Regensburg.

von Autor TOBProfil

Beim Burg-Wernberg-Cup beteiligte sich der TV Nabburg mit zwei Mannschaften. Bei den Herren wurden Stefan Fischer, Christian Brabec, Thomas Eckl und Thomas Landgraf in die A-Gruppe der Bezirksligamannschaften eingereiht. In der Vorrunde mussten sie sich dem TSV Nittenau, dem TuS Dachelhofen und dem späteren Sieger DJK Ettmannsdorf jeweils mit 1:3 geschlagen geben. Das Platzierungsspiel gegen den FC Maxhütte gewannen die jungen Nabburger aber mit 4:0 und sicherten sich so zumindest den siebten Rang. Die Spieler erzielten folgende Bilanzen: Stefan Fischer 1:3, Christian Brabec 2:2, Thomas Eckl 3:1 und Thomas Landgraf 1:3.

Bei den Senioren gingen Tobias Flierl, Anton Schopper, Martin Ruhland und Gastspieler Herbert Kurz (TV Wackersdorf) an die Tische. Nach sieben Partien und einer Bilanz von 4:3- Siegen verfehlten die Nabburger mit Platz vier knapp das Podest. Zwei knappe 2:3-Niederlagen gegen den TSV Detag Wernberg und die DJK Ettmannsdorf verhinderten ein besseres Ergebnis. Turniersieger DJK Neustadt konnte man bei der 1:4-Pleite immerhin einen von nur zwei Spielverlusten beibringen. Gegen den TTC Hirschau (4:1), FC Rötz (3:2), TSV Detag Wernberg II (5:0) und die Bayernliga-Damen des SV Neusorg (4:1) behielten die Nabburger die Oberhand. Die Spieler erreichten folgende Bilanzen: Tobias Flierl 4:3, Anton Schopper 2:5, Martin Ruhland 6:1, Herbert Kurz 6:1, Flierl/Ruhland 1:2 Flierl/Kurz 0:1, Ruhland/Kurz 1:0, Flierl/Schopper 1:0, Ruhland/Schopper 0:1.

Beim Jubiläumsturnier der Sportfreunde Bruck anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens vertaten Alexander Rösch und Bernhard Jambor die Farben des TV. In der Leistungsklasse 3 belegten sie den dritten Platz.

Tim Ficht startete beim 55. Hans Starzinger Gedächtnisturnier der DJK SB Regensburg. In der Altersklasse Schüler B traf Ficht bereits im Viertelfinale auf den Topfavoriten Jannik Fricke (KF Oberviechtach). Gegen den späteren Turniersieger ereilte ihn mit 0:3 das Aus.

Besser lief es dagegen im Doppel. An der Seite des Lokalmatadors Cornelius Ried (DJK Regensburg) schaffte Tim Ficht den Sprung ins Endspiel. Hier bezwangen die beiden die Oberviechtacher Kombination Fricke/Seifert und sicherten sich damit den Titel.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.