Wichtiger Sieg für die Herren

Sport
Nabburg
12.04.2018
7
0

Am vorletzten Spieltag der Saison sind die Nabburger Tischtennisspieler noch einmal in acht Partien gefordert. Zwei Mannschaften verabschieden sich dabei bereits vorzeitig in die Sommerpause.

Einen vor allem auch in der Höhe wichtigen 9:1-Sieg feierten die Herren I in ihrem Heimspiel gegen den TB Weiden. Da mit Chamerau, Eschenbach und Nabburg drei punktgleiche Teams um die Vizemeisterschaft kämpfen, könnte nämlich am Ende die Spieldifferenz entscheidend sein. Gegen Weiden starteten die Nabburger ungewohnt mit drei Doppelerfolgen in die Partie. Sowohl Broulim/Spitzer, als auch Kriz/Flierl und Gabler/Kiener punkteten. Auch in den Einzeln verlief die Partie sehr einseitig. Lubos Broulim (2), Lubomir Kriz, Dr. Alois Spitzer, Jochen Gabler und David Kiener gaben bei ihren Spielgewinnen insgesamt nur zwei Sätze ab.

Wie erwartet chancenlos waren die Herren II beim FC Stamsried. Der Gastgeber unterstrich mit einem klaren 9:2-Erfolg seine Ambitionen auf die Meisterschaft. Lediglich Brabec/Eckl und Christian Brabec konnten in dieser Partie für den TV punkten. Bereits zum dritten Mal in der Rückrunde sagte ein Gegner der Herren III das Punktspiel in Nabburg ab. Diesmal kamen die TV-Akteure gegen die DJK Ettmannsdorf III zu einem kampflosen 9:0-Heimsieg.

Die Herren IV konnten sich über einen nicht unbedingt zu erwartenden 9:4-Auswärtserfolg bei der DJK Steinberg III freuen. Das Hinspiel wurde nämlich mit dem genau umgekehrten Resultat verloren. Während Steinberg in den Doppeln noch leichte Vorteile besaß (1:2), waren die Nabburger anschließend in allen drei Paarkreuzen überlegen und verdienten sich so den Erfolg. Die Punkte holten Ficht/Brabec, Tim Ficht (2), Lorenz Kleber (2), Martin Brabec, Bernhard Eckl, Martin Kleber und Bernhard Jambor.

Zum letzten Saisonspiel konnten die Herren VI beim TSV Nittenau IV mit nur fünf Spielern antreten, was zwei kampflose Spielverluste zur Folge hatte. Diese waren bei der 2:9-Niederlage jedoch nicht spielentscheidend, da der Gastgeber das klar bessere Team stellte. Die beiden Punkte für den TV erzielten das Doppel Rösch/Pucher und Max Pucher. Da der FC Schwarzenfeld sein letztes Spiel in Steinberg nicht gewinnen konnte hat diese Niederlage aber keine negativen Auswirkungen mehr auf den Tabellenstand. Die Herren VI belegen mit 13:19 Punkten Rang sechs in der vierten Kreisliga. Einen Platz davor rangieren die Herren V. Sie beendeten die Saison mit einem Punktekonto von 16:16.

Die Mädchen erkämpften sich bei der DJK Steinberg II ein 5:5-Remis. Neben der überragenden Uta Kiener, die drei Einzelsiege beisteuerte, punktete noch Mariejoanna Frenzel. Den fünften Zähler holten beide zusammen im Doppel. Den Jungen II gelang bei ihrer 0:8-Niederlage gegen den TSV Detag Wernberg nicht einmal ein einziger Satzgewinn, so überlegen agierten die Gäste. Nach nur einer Stunde Spielzeit konnten die Nabburger Wernberg nicht nur zum Sieg, sondern auch zur damit verbundenen, vorzeitigen Meisterschaft gratulieren.

Mit einem 7:3-Erfolg über den Tabellenzweiten TuS Dachelhofen II beendeten die Jungen IV ihre Saison in der dritten Kreisliga. Mit drei gewonnenen Einzeln avancierte Marian Frenzel beim TV zum Matchwinner. Zudem gewann er mit Alexander Irlbacher das Doppel. Die weiteren Punkte erzielten Irlbacher (2) und Bastian Wilhelm. Trotz dieses Sieges konnten sich die Jungen IV nicht mehr in der Tabelle verbessern und landen in der Endabrechnung mit 11:13 Punkten auf Platz vier.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.