06.04.2016 - 15:37 Uhr
NabburgOberpfalz

Bahnübergang Erörterungstermin frühestens Ende des Jahres

von Benjamin Tietz Kontakt Profil

Das Verfahren zur Beseitigung des Bahnübergangs zieht sich weiter in die Länge. Wie Bürgermeister Armin Schärtl bei der Stadtratssitzung am Dienstagabend bekanntgab, sind eingereichte Unterlagen nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes vom Oktober vergangenen Jahres jetzt unzureichend. Konkret geht es um die ökologische Bestandserfassung. Laut Gerichtsurteil muss sie - wenn sie mehr als fünf Jahre zurückliegt - überarbeitet werden, legte das Stadtoberhaupt dar. Die Erfassung wird sich laut Schärtl bis in den Oktober hinziehen. Die Folge: "Der Erörterungstermin muss bis zum Ende des Jahres hinausgeschoben werden", bedauerte Schärtl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.