04.07.2016 - 08:48 Uhr
NabburgOberpfalz

Besuch beim Imker Drohne auf der Hand

"Summ, Summ, summ ..." lautete das Thema bei den Kindern vom St. Angelus Kindergarten. Über mehrere Wochen befassten sich die Kinder und Erzieherinnen mit den Bienen, ihrem Lebensraum, Nahrung und Nutzen für den Menschen. Da durfte ein Besuch beim Imker nicht fehlen. Den machten die Kinder bei Joseph Ferstl in Nabburg.

Joseph Ferstl zeigte den Kindern, wo Honig und Bienenwachs herkommen. Bild: hfz
von Sepp FerstlProfil

Hautnah konnten sie dort beobachten wie ein Bienenstock organisiert ist und wo der Honig herkommt. Der Hobbyimker erzählte den Mädchen und Buben Wissenswertes über die Bienen. Sie beobachteten das emsige Treiben der Bienen an den Fluglöchern sowie durch die Schaugläser in den Bienenkästen und naschten mit den Fingern Honig aus den Waben.

Spannend war es, als der Imker ein Jungvolk öffnete. Die Kinder durften sogar eine Drohne auf die Hand nehmen und erfuhren, wie das Bienenwachs gewonnen wird. Und das alles ohne einen Stich. Ziel der Erzieherinnen war es auch, Angst abzubauen. Einen Schutzanzug sahen die Kinder nur so nebenbei. Die anschaulichen Erklärungen von Jpseph Ferstl und leckere Honigbrote trugen zu einem unvergesslichen Erlebnis bei.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.