26.01.2017 - 20:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Dank mit einer Fahrt nach Bamberg Für lebendige Pfarrei

Mit einer Winterreise in die Krippenstadt Bamberg dankte Stadtpfarrer Hannes Lorenz allen guten "Geistern" in den Kirchen und Sakristeien. Das "Vergelt's Gott" für so viele Stunden wohlwollender Arbeit zum guten Gelingen einer lebendigen Pfarrei Sankt Johannes stand unter dem Motto "Ich steh' an deiner Krippe hier...".

von Sepp FerstlProfil

"Sie alle sind Spender von Zeit, Kraft und Ideen", brachte Lorenz die Vielfalt ehrenamtlichen Engagements in der Stadtpfarrei auf den Punkt. In Nabburg arbeite dieser Personenkreis vertrauensvoll zusammen. Ehrenamtliche nannte der Seelsorger hochqualifizierte Mitarbeiter aus allen Berufsschichten. Oft brächten sie berufliche Erfahrung mit, Erfahrungen im Management aus der Kindererziehung und der Hausarbeit, soziale Kompetenzen im Umgang mit anderen Menschen.

Genau wisse er es nicht, könne es aber ahnen, wie viel Zeit, Liebe Einsatz, Ideen, Energien und Kräfte die Ehrenamtlichen im vergangen Jahr eingesetzt hätten. Damit meinte er Lektoren und Kommunionhelfer, Chor oder Musikgruppen, Ministranten, die fleißigen Hände, welche die Kirchen schmücken oder in Stand halten, Pfarrgemeinderats- und Kirchenverwaltungsmitglieder: "Ihrem Einsatz haben wir es zu verdanken, dass unsere Kirche eine lebendige ist, dass unsere Kirche lebt."

In Bamberg angekommen, erwartete die Gruppe eine Stadtführerin, welche sich mit ihnen zunächst durch die Altstadt bewegte, um dann auf den Krippenweg einzuschwenken. Höhepunkte dabei waren die Krippen im Dom, der Karmelitenkirche und in der Maternkapelle. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in Domnähe zeigte sich die Gruppe besonders angetan von der Sonderausstellung "Oberpfälzer Krippen" in der Alten Hofhaltung. Dabei handelte es sich um die Sammlung der Familie Prüll aus Burglengenfeld.

Bei der Rückfahrt verabschiedete Pfarrer Lorenz noch Roswitha Schielein aus dem Kreis der Reinigungskräfte. Für ihren langjährigen Einsatz dankte er ihr mit einem Glasbild vom "Johannesdom".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.