Frauenbund präsentiert sie am 6. Oktober - Jubiläumsfeier mit Modenschau
Die Wellküren als Jubiläumshit

Immer auf Tour: Die "Wellküren" gastieren auf Einladung des Frauenbundes am 6. Oktober in Nabburg. Bild: exb
Vermischtes
Nabburg
24.08.2017
91
0

Er ist 100 Jahre alt, aber voller Power: Der Nabburger Frauenbund hat für den 24. September ein pfiffiges Programm zusammen gestellt. Dann wird noch draufgelegt: Am Freitag, 6. Oktober, gastieren die "Wellküren" in der Nordgauhalle.

Sie haben ihn gewonnen, den Dreißigjährigen Krieg. Gegen Franz Josef Strauß und Streibls Amigos. Gegen den Paragraf 218 und den Musikantenstadl. Gegen Pershing II und Nato-Doppelbeschluss. Gegen Wackersdorf und verseuchtes Milchpulver. Gegen Aids, Rinderwahn und Vogelgrippe. Nur sie stehen noch da, die "Wellküren" Moni, Burgi und Bärbi. Seit 30 Jahren machen die Schwestern der berühmten "Biermöslblosn" die bayerischen Bühnen unsicher. Drei Mädels vom Land sorgen für Randale in der Volksmusik. Sie haben Power, satirischen Pfeffer, herrliche Häme. Da wird die Dialektik des Dorftratsches freigelegt. Pfaffen und andere Machos bekommen ihr Fett weg. Am Freitag, 6. Oktober, spielen sie auf Einladung des Nabburger Frauenbundes um 20 Uhr in der Nordgauhalle.

Karten gibt es bei der "Amberger Zeitung", bei "Der neue Tag" in Weiden, der "Sulzbach-Rosenberger Zeitung", auf www.nt-ticket.de, bei allen NT-Ticket-Vorverkaufsstellen, bei Vorsitzender Christa Schlagenhaufer, Telefon 09433/8675, und im Pfarrbüro, Telefon 09433/9662.

Bereits einige Tage zuvor, am Sonntag, 24. September, ist großes Jubiläumsfest. Es beginnt mit dem Kirchenzug ab 9.45 Uhr ab Mittelschule. Dabei sind die Zweigvereine des Bezirks Nabburg und die katholischen Vereine der Pfarrei. Um 10 Uhr ist in der Pfarrkirche Festgottesdienst mit Diözesanbeirat Pater Jakob Seitz. Den musikalischen Part übernimmt "Effata". Anschließend steigt die große Party im Spitalhof. Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt. Es gibt Sau am Spieß, Rinderbraten und Gegrilltes. Kaffee und Kuchen, Wein und eine Cocktailbar ergänzen das Angebot. Musikalisch begleitet die Jugendblaskapelle bis über die Mittagszeit. Um 14 Uhr beginnt die etwas andere Modenschau "100 Jahre Frauenbund". Gleich im Anschluss spielt die Gruppe "Out of Pocket". Die beiden Kindergärten sowie die Eltern-Kind-Gruppen sorgen für ein buntes Kinderprogramm. Und da am Sonntag, 24.September, auch Bundestagwahl ist, können die aktuellen Hochrechnungen ab 18 Uhr im Jugendwerk verfolgt werden.

Abschluss des Jubiläumsjahres ist dann am 19. November die Elisabethenfeier. Nach der Messe um 18 Uhr werden im Jugendwerk Mitglieder geehrt und neue aufgenommen. Es gibt einen Bilderrückblick auf das Jubiläum. Den Festvortrag hält Frauenbund-Diözesanvorsitzende Karin Schlecht. Das Projekt "100 neue Mitgliedfrauen zum Jubiläum" ist übrigens gut gestartet. 24 neue Mitglieder konnte man schon begrüßen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.