01.03.2018 - 20:10 Uhr
Nabburg

Geplante Aktion der Gymnasiums für Fairtrade Faires Frühstück

Das JAS-Gymnasium ist seit dem vergangenen Jahr "Fairtrade-School". Das Trans-Fair-Team überprüft in einem zweijährigen Turnus, ob alle Kriterien erfüllt sind und der Status "Fairtrade-School" noch gültig ist. Dazu gehören Treffen des Schulteams und die Gestaltung eines fairen Projekts an der Schule. Das soll heuer ein faires Frühstück mit den 8. Klassen sein. Dabei informieren sich die Schüler, welche Speisen traditionsgemäß auf dem Frühstückstisch einer Familie aus den Herstellerländern der fairen Produkte zu finden sind. Zwei bis drei einfache Frühstücksvariationen sollen ausgewählt und von den Mitgliedern der Schülerfirma unter Anleitung der Ernährungsberaterin Johanna Baumann zubereitet werden. Ziel des Projektes ist es, die Schüler zu sensibilisieren, dass sie durch den Kauf fairer Produkte für die inzwischen 2,5 Millionen Produzenten und ihre Familien zu menschenwürdigen Lebens- und Arbeitsbedingungen beitragen können.

Oberstudienrätin Iris Hösl (links), Elternbeiratsvorsitzende Johanna Baumann sowie Schulleiter Christian Schwab unterstützen Elias Demleitner, Tizian Ziegler und Laura Mailbeck in ihrem Engagement. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.