24.04.2017 - 20:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Neuer Friseursalon in der Hütgasse - Eröffnungsfeier: Mode für den Kopf

Ein monatelanger Umbau ging voraus. Nach vielen schweißtreibenden Stunden war es geschafft und aus einem "Leerstand" im Nabburger Ortsteil Venedig der neue Friseursalon Melanie Rosa Ferstl entstanden.

Friseurmeisterin Melanie Ferstl (Zweite von links) freute sich sehr über die zahlreichen Gäste. Stadtpfarrer Hannes Lorenz (vorne links) und Pfarrerin Irene Friedrich (vorne Dritte von links) segneten die neuen Räume. Auch die drei Bürgermeister sowie mehrere Stadträte wünschten der engagierten Jungunternehmerin viel Erfolg. Bild: bph
von Sepp FerstlProfil

Seit Beginn des Monats April hat sich die junge Friseurmeisterin und Visagistin mit der Eröffnung ihres eigenen Geschäftes in der Hütgasse 3 einen Traum erfüllt. Im Beisein von geladenen Gästen, Freunden und Bekannten begrüßte Bürgermeister Armin Schärtl den mutigen Schritt und wünschte der Jungunternehmerin allzeit viele zufriedene Kunden. Den Segen für die Räumlichkeiten spendeten die Geistlichen Pfarrerin Irene Friedrich und Stadtpfarrer Hannes Lorenz. Sie stellten dabei den Dienst am Menschen als klassische Dienstleistung heraus.

Die Gesellenprüfung legte Melanie Ferstl 2013 nach dreijähriger Lehrzeit als Beste im Kammerbezirk ab. Bereits ein Jahr später stellte sie ihr Können bei der Meisterprüfung unter Beweis. Doch damit nicht genug, mit dem Diplom "Visagistin" machte sie sich 2016 noch fit für das Brautstyling. Es beinhaltet neben Steckfrisuren ein professionelles Make-up auf der Basis der Anatomie und Physiognomie der Kunden. Und wer sich auf diesem Gebiet Kenntnisse aneignen möchte, für den bietet die Friseur-Meisterin einen Workshop an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.