28.02.2018 - 20:00 Uhr
Nabburg

Preis bei der Aktion "Seelöwe" der Landesarbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit Kinder gewinnen Tierpark-Besuch

Die Aktion "Seelöwe" ist ein Prophylaxe-Projekt der Bayerischen Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit, das flächendeckend zum regelmäßigen, zweimal jährlichen Zahnarztbesuch motiviert und seit 2002 stattfindet. Über 75 000 Kinder aus Kindergärten haben ihre Zähne in einer Zahnarztpraxis untersuchen lassen. 92 Prozent aller Einrichtungen in Bayern nehmen daran teil. Bei dem Wettbewerb ging dieses Mal ein Preis nach Nabburg.

Scheckübergabe an die Gewinner: Dr. Ina Wolf überreichte Kindergartenleiterin Silke Pfab einen der Hauptpreise der Aktion Seelöwe. Der Kindergarten St. Marien darf einen Ausflug in den Tiergarten Nürnberg machen. Bild: cfd
von Redaktion OnetzProfil

Mit der Goldie-Sammelkarte im Rahmen der Aktion "Seelöwe" konnten die Kinder am Wettbewerb teilnehmen. 15 Gewinner dürfen einen Ausflug in einen der bayerischen Tiergärten machen. Darunter ist diesmal auch der Kindergarten St.Marien.

Dr. Ina Wolf besuchte zusammen mit ihren zwei Helferinnen den Kindergarten St.Marien in ihrer Freizeit. Bei der ehrenamtlichen Aktion zeigten sie rund 90 Kindern, wie man seine Zähne richtig putzt. Jedes Kind erhielt eine Zahnbürste und durfte sein Lieblingskuscheltier mitbringen. Die Handpuppe "Goldie" begrüßte die Kinder zum Start der Zahnputz-Aktion. Mit einem Zahnputzlied wurde das Putzen veranschaulicht. Der Kindergarten St. Marien nimmt seit vielen Jahren am Projekt teil, das neben der Zahnpflege auch ein gesundes Frühstück mit täglich frischem Obst und Gemüse bietet. Die Kindergartenleiterin Silke Pfab freute sich über die Unterstützung der Zahnärztin .

Ziel der Bayerischen Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit ist es, mit der gruppenprophylaktischen Arbeit in Kitas und Schulen einen wichtigen Beitrag zur gesundheitlichen Chancengleichheit zu leisten. Die Kariesprophylaxe steht dabei im Vordergrund.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.