Realschülerinnen bei Europäischem Wettbewerb
Landespreis als Lohn

Schulleiterin Hannelore Reil-Heining (links) gratulierte den Gewinnerinnen und überreichte eine Anerkennung für deren Leistung. Bild: exb
Vermischtes
Nabburg
16.05.2017
33
0

"Musik verbindet" lautete die Aufgabenstellung, die die Klasse 5d der Naabtal-Realschule zusammen mit ihrer Kunstlehrerin Elisabeth Höchstetter beim diesjährigen Europäischen Wettbewerb bearbeitete. Die Schülerinnen Pia Bergler, Laura Fischer, Marie Baumer und Laura Bodensteiner konnten dabei mit ihrer Gruppenarbeit überzeugen und wurden mit einem Landespreis ausgezeichnet.

Der Auftrag an alle Teilnehmer des Wettbewerbs war, die kulturelle Vielfalt Europas zu erforschen. Die Schüler sollten sich auf Spurensuche machen, um so den reichen Kulturschatz Europas zu entdecken, aber auch den Wandel von Kultur im Lauf der Zeit zu erfahren und zu begreifen. Dieses übergeordnete Motto wurde dann in verschiedenen altersgerechten Themenstellungen konkretisiert.

Gemeinsam entwickelte die Klasse 5d die Bildidee in Anlehnung an die Flagge der Europäischen Union, die dann in Gruppenarbeiten individuell umgesetzt wurde. Dabei beschäftigen sich die zwölf Sterne mit typischen europäischen Instrumenten und Tänzen; den Hintergrund bildet vielfältiges europäisches Liedgut in Form einer blau eingefärbten Collage, wobei selbstverständlich auch die Europa-Hymne integriert ist.

Schulleiterin Hannelore Reil-Heining gratulierte den Gewinnerinnen und überreichte ihnen eine Anerkennung für ihre Leistung. Die offizielle Ehrung aller Preisträger der Oberpfalz wird im Juli bei der Regierung in Regensburg stattfinden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.