Schüler des Gymnasiums überreichen Spende an "PLAN International"
Tanzen für zwei Patenkinder

Schülerinnen der zehnten und elften Klassen des JAS-Gymnasiums überreichten ihrer zweiten Schulleiterin Monika Leisner die Spende für ihre zwei Patenkinder. Die achtjährige Delphine Konzou aus Togo und der zehnjährige Sal Horn aus Kambodscha dürfen sich so auch heuer über ein kleines Geschenk aus Bayern freuen. Bild: exb
Vermischtes
Nabburg
19.05.2017
35
0

Wieder ein kleines Jubiläum am Gymnasium - seit zehn Jahren erklären sich die Schüler der zehnten Klassen alljährlich dazu bereit, im Zuge einer "PLAN-Patenschaft" einen Teil des Erlöses ihres Tanzkursabschlussballs zu spenden, um damit ihr Patenkind zu unterstützen. Auch heuer dürfen sich die inzwischen achtjährige Delphine Konzou aus Togo und der zehnjährige Sal Horn aus Kambodscha auf Unterstützung aus der Oberpfalz freuen.

Den Jugendlichen ist es dabei sehr wichtig, einen Teil ihrer Spende auch dem sozialen Umfeld der Kinder zu Gute kommen zu lassen, um auf diese Weise die gesamte Gemeinschaft vor Ort zu stärken und eventuelle Missgunst von Anfang an zu vermeiden. Eine der neuen Patinnen erklärte bei der Übergabe der Unterlagen durch die bisherigen Schülerinnen der derzeitigen Q 11: "Wir können uns hier kaum vorstellen, dass ein kleines Spieleset für unsere Patenkinder ein so tolles Geschenk darstellt. Viele unserer alltäglichen Dinge sind eben anderswo ganz und gar nicht selbstverständlich."

Die Organisation "PLAN International Deutschland e.V." kümmert sich seit Jahren vorbildlich darum, die Spenden auch zuverlässig zu überreichen. Zweite Schulleiterin Monika Leisner betreut seit vielen Jahren die Patenschaft von schulischer Seite her.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.