Gemeinde Nagel
Gemeinde Nagel installiert zwei Defi`s für lebensrettende Maßnahmen

Bei der Übergabe der zwei neuen Defibrillatoren im Gemeindezentrum Nagel ließen sich als Gerätebeauftragte Erich Bayerl (vorne), Vorsitzender der Wasserwacht Nagel, Matthias Schlicht und Christopher Söllner, Mitarbeiter des Bauhof Nagel, von Vertriebsleiter Uwe Dotterweich von der Firma ChiroMed Medizintechnik in die Handhabung des automatisierten Defibrillators (AED) einweisen. Bild: kkl
Vermischtes
Nagel
16.04.2018
15
0

Die Gemeinde Nagel hat zwei Defibrillatoren angeschafft, die im Notfall Leben retten können. Die Geräte werden im Eingangsbereich der Volks- und Raiffeisenbank in der Ortsmitte sowie im Behinderten-WC beim Kiosk am Nagler See installiert. Auch Laien können damit umgehen.

Bei der Übergabe konnte Bürgermeister Theo Bauer Vertriebsleiter Uwe Dotterweich von ChiroMed Medizintechnik und über 20 interessierte Bürger im Gemeindezentrum in Mühlbühl begrüßen.

Eine Herz-Lungen-Wiederbelebung sei das A und O, betonte Dotterweich. Jeder müsse in der Lage sein, eine Herz-Druck-Massage zu machen. Das zweite Glied in der Kette einer Wiederbelebungsmaßnahme sei der Defibrillator. Der "Defi" hilft bei einem Kammerflimmern, wenn das Herz das Blut nicht mehr durch den Kreislauf pumpen kann.

Der Ersthelfer wird nach dem Einschalten des Geräts mit einfachen und verständlichen Anweisungen akustisch durch die Reihenfolge der Handlungen bei einer Wiederbelebungsmaßnahme geführt. Dieses Gerät ist zudem mit Elektroden ausgestattet, die auch den Druck einer Herzmassage messen. Dem Ersthelfer werden die Anweisung für den richtigen Druck sowie Takt bei der Ausführung seiner Herzdruckmassage angesagt. Das AED erkennt auch, ob eine Schockgabe nötig ist. Auf diese Weise wird eine Fehlbedienung verhindert. Möglich gemacht haben die Anschaffung der beiden lebensrettenden Geräte eine Spende von der JU Nagel, der VR-Bank, Mittel aus dem Fond von Landrat Karl Döhler sowie die Gemeinde Nagel. Die Einweisung für den Defibrillator sei auch für ihn interessant, sagte Bürgermeister Bauer, sie sei wichtig und könne lebensrettend sein. "Ich freue mich, dass wir nun zwei Defis haben, auch wenn wir keinen brauchen sollten", erklärte Bauer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.