Heimatkunde einmal anders

Freizeit
Neualbenreuth
24.08.2017
16
0

Zu einem Heimat- und Gemeindequiz hatte die CSU/CWG-Marktratsfraktion im Rahmen des Ferienprogramms in den Sengerhof eingeladen. Die Kinder mussten zeigen, wie gut sie ihre Heimatgemeinde kennen. So mussten bekannten Namen Berufe zugeordnet werden - ist Klaus Meyer der Bäckermeister und Siegfried Stähli der Pfarrer? Oder ist gar Konrad Hart der Bürgermeister und George Parankimalil der Arzt? Welches sind die Nachbargemeinden? Hier waren auch die Erwachsenen, die eigentlich ein bisschen helfen sollten, nicht immer auf der richtigen Spur. Ja, und wie heißt unsere Partnergemeinde in Ungarn - Paprika, Budapest oder Vál? Am Ende hatten alle Teilnehmer ein bisschen mehr über die Marktgemeinde gelernt. Was war für die Kinder die schwierigste Frage? Darüber herrschte Einigkeit: "Wie groß ist unsere Gemeinde ungefähr - 100 Quadratmeter, 6500 Quadratmeter oder 50 Quadratkilometer?" Alle Mädchen und Buben erhielten am Ende eine Urkunde, auf die sie sehr stolz waren, und ein kleines Geschenk. Bild: enz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.