03.01.2018 - 20:00 Uhr
Bad NeualbenreuthOberpfalz

Landjugend erwirtschaftet mit pfiffigen Ideen stattlichen Erlös Einsatz für Kinderkrebshilfe

Wernersreuth. Gleich mit zwei Ständen beim Weihnachtsmarkt in Neualbenreuth vertreten war die Wernersreuther Landjugend: Ein Stand mit Kartoffelspiralen und zum ersten Mal ein weiterer mit Fruchtspießen und Waffeln. Der Vorstand hatte beschlossen, den Umsatz des neuen Angebots an eine ehrenamtlich tätige Organisation in der Region zu spenden. Dafür ausgewählt wurde die Kinderkrebshilfe in der Region Nordoberpfalz. Der Verein unterstützt krebskranke und andere schwerkranke Kinder und Jugendliche in der Region (Tirschenreuth, Neustadt a. d. Waldnaab, Weiden und Schwandorf) durch Leistungen, die sowohl finanziell als auch durch persönliche Betreuung geschehen können. Weiterhin werden diese Familien bei wirtschaftlicher Hilfsbedürftigkeit und in sozialen Notlagen unterstützt.

Die Vertreter der KLJB Wernersreuth Louisa Rosner und Thomas Meyer überreichten dem Vorsitzenden des Vereins "Kinderkrebshilfe" Herbert Putzer (Bildmitte) einen Scheck in Höhe von 1076,80 Euro. Bild: enz
von Autor ENZProfil

Neben dem Verkauf von Fruchtspießen sowie frisch zubereiteten Waffeln starteten die jungen Leute beim Kunsthandwerkermarkt eine weitere Aktion - eine anonyme Umfrage in Form von ausfüllbaren Zetteln: "Welche Schokolade bevorzugen Sie bei Schokospießen?" oder "Was essen Sie am liebsten zu Waffeln dazu?" - so lauteten die Fragen. Für jeden ausgefüllten Zettel, so der Beschluss im Vorstand der KLJB Wernersreuth, werden zusätzlich 50 Cent an die Kinderkrebshilfe gespendet. Der Umsatz der beiden Weihnachtsmarkt-Sonntage, die ausgefüllten Zettel sowie weitere Spenden wurden von den Helfern zusammengezählt. Das Ergebnis war ein stolzer Betrag von 1076,80 Euro. Dieser Betrag sollte komplett gespendet werden. Beim Treffen mit dem Vertreter der Organisation, Herbert Putzer, wusste dieser noch nicht, wie viel zusammen gekommen war. Als der von der Höhe der Spende hörte, zeigte sich Putzer überwältigt. Putzer lobte das Engagement und dankte für den Einsatz zugunsten benachteiligter Kinder und deren Familien. Er versicherte, dass die gesamte Spende ausschließlich für die Unterstützung von schwerkranken Kindern verwendet wird.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.