27.11.2017 - 20:00 Uhr
NeualbenreuthOberpfalz

Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz unterstützt Heimat-Unternehmer Pfarrhof wird Firmensitz

Neualbenreuth/Tirschenreuth. Marco Härtl ist ein typisches Beispiel für die Initiative Heimat-Unternehmen - ein Unternehmensgründer, der voller Begeisterung seine Firma voranbringt und gleichzeitig sein Umfeld mitgestaltet: Nach Studium und zahlreichen beruflichen Stationen kehrt er mit seinem eigenen Unternehmen, einer Agentur für Film und Kommunikation, in sein Heimatdorf zurück (wir berichteten).

von Externer BeitragProfil

Zusammen mit zwei Mitarbeitern zieht er in den alten Pfarrhof in Wernersreuth und macht damit eine neue Nutzung der geschichtsträchtigen Immobilie möglich. "Derart engagierte Menschen zu unterstützen ist Ziel der Initiative ,Heimat-Unternehmen' der Bayerischen Verwaltung für Ländliche Entwicklung", wie es in der Pressemitteilung heißt. In der jetzt eingeleiteten Dorferneuerung Wernersreuth 2 fördert das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz die Sanierung des unter Denkmalschutz stehenden Pfarrhofs. Das 1911 erbaute Anwesen gehört der Katholischen Kirchenstiftung Wernersreuth.

"Mit der Dorferneuerung Wernersreuth 2 gelingt es, einen langjährigen Leerstand zu beseitigen und gleichzeitig einem jungen Heimat-Unternehmer bei der Rückkehr in seine Heimat zu helfen."

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.