02.04.2018 - 20:00 Uhr
NeualbenreuthOberpfalz

Schulverband Neualbenreuth Geringere Umlage

Der Schulverband, dem der Markt Neualbenreuth, die Stadt Waldsassen und die Gemeinde Leonberg angehören, traf sich zur Sitzung im Rathaus. Für den Markt Neualbenreuth war Bürgermeister Klaus Meyer, der auch Schulverbandsvorsitzender ist, für die Stadt Waldsassen der 2. Bürgermeister Karlheinz Hoyer und für Leonberg Bürgermeister Johann Burger anwesend, weiterhin Kämmerer Stefan Döllinger.

Bei der öffentlichen Sitzung des Schulverbandes Neualbenreuth im Rathaus, von rechts 2. Bürgermeister Karlheinz Hoyer aus Waldsassen, Bürgermeister und Schulverbandsvorsitzender Klaus Meyer, Kämmerer Stefan Döllinger und Leonbergs Bürgermeister Johann Burger. Bild: enz
von Autor ENZProfil

Gegenüber dem Vorjahr gab es zum Stichtag 1. Oktober 2017 keine Veränderung in der Schülerzahl. Insgesamt gehen 52 Kinder in die Grundschule Neualbenreuth, davon 49 aus der Marktgemeinde und drei aus Leonberg. Aus Waldsassen gehen derzeit keine Kinder in die Grundschule. Wichtigster Punkt der Sitzung war die Verabschiedung der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes 2018. Durch den Wegfall des Unterhaltes für den Schulbus und die Kosten für den Fahrer werden Mittel eingespart. Im Plan für 2018 ist die Sanierung der Turnhalle in Höhe von etwa 1,2 Millionen Euro verankert. Für die Finanzierung gibt es Fördermittel in Höhe von rund 918 000 Euro. Die Schulverbandsumlage konnte von 2975 Euro auf 2485 Euro pro Schüler gesenkt werden.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.