18.10.2017 - 20:00 Uhr
NeualbenreuthOberpfalz

Sitzung des Schulverbands Neualbenreuth "Kabelsalat" Vergangenheit

Der von der Schulleiterin vorgetragene Wunsch ist erfüllt. Jeweils zwei Schüler teilen sich einen Rechner.

Reinhold Bauer, Hans Riedel, Johann Burger, Klaus Meyer, Gabriele Achmann, Bernd Sommer und Stefan Döllinger (von links). Bild: enz
von Autor ENZProfil

Bei der Sitzung des Schulverbands Neualbenreuth wurde zunächst der von Reinhold Bauer und Hans Riedl neu gestaltete Computerraum besichtigt. Lange Computer-Tische mit Bewegungsfreiheit und ordentlicher Kabelführung wurden für jeweils zwei Schüler an einem Computer eingerichtet. Endlich gibt es hier keinen "Kabelsalat" mehr. Damit war der bei der Verbandssitzung vor einem Jahr von der Schulleiterin vorgetragene Wunsch in Erfüllung gegangen.

Aber auch für das laufende Haushaltsjahr hat Gabriele Achmann einen Wunsch: Ein neues TV-Gerät mit integriertem DVD-Player. Nach dem Kassenprüfungsbericht und dem Entlastungs-Beschluss für 2015 wurden die vorläufigen Ergebnisse des Vermögens- und Verwaltungshaushaltes 2016 vorgetragen.

Anschließend wurde der Finanzplan 2017 vorgestellt. Zum Stichtag 1. Oktober 2016 wurde die Schule von 52 Schülern (ohne Gastschüler) besucht. Davon kommen aus der Marktgemeinde 49 Schüler, aus Leonberg drei. Aus dieser Anzahl errechnet sich die gegenwärtige Schulverbandsumlage der Gemeinden.

Weiterhin informierte Bürgermeister Klaus Meyer über den Stand der Sanierung der Schulturnhalle, die erst im kommenden Jahr durchgeführt werden kann. Dabei hofft man auf eine höchstmögliche Förderung durch die Regierung der Gesamtkosten von 1,1 Millionen. Der Verbandsvorsitzende konnte auch berichten, dass durch den Verkauf des Schulbusses, den Wegfall des Schulbusunterhalts sowie der Bezahlung des Fahrers erhebliche Mittel eingespart wurden. Der Transport der Schulkinder erfolgt nunmehr durch die Firma Maischl reibungslos. Dadurch kann auch die Mittagsbetreuung wegfallen, so dass der Stellenplan gekürzt werden konnte.

Im Ergebnis kann auch der Kopfbetrag pro Schüler an der Schulverbandsumlage gesenkt werden. Die Haushaltssatzung und der Finanzplan bis 2020 wurden von den stimmberechtigten Anwesenden beschlossen.

Schulverband Neualbenreuth

Am Schulverband sind neben dem Markt Neualbenreuth auch die Stadt Waldsassen und die Gemeinde Leonberg beteiligt. An der Schulverbandsversammlung in der Grundschule nahmen deshalb die Bürgermeister Klaus Meyer (Neualbenreuth), Bernd Sommer (Waldsassen) und Johann Burger (Leonberg) teil, weiterhin die Schulleiterin Gabriele Achmann und Kämmerer Stefan Döllinger. (enz)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp