01.05.2018 - 20:00 Uhr
NeualbenreuthOberpfalz

Backhaus Kutzer eröffnete Filiale in Neualbenreuth „Ich freue mich ganz narrisch“

Das Backhaus Kutzer hat seine 56. Filiale eröffnet: Patrick Kutzer freute sich, dass sein Familienunternehmen nun auch in Neualbenreuth zu Hause ist. Dank galt Michael Hamann und seinem Team, die den Umbau in weniger als drei Wochen schafften. "Das war eine Superleistung." Den kirchlichen Segen erteilte Pfarrer George Parankimalil, der betonte, dass ein Verkaufsladen mit Backwaren für die Menschen sehr wichtig ist. Bürgermeister Klaus Meyer sprach von einem tollen Anlass. "Wir sind dankbar für das tägliche Brot." Nicht vergessen wollte Meyer Bäckermeister Siegfried Stähli, der auf den Tag genau vor 55 Jahren die Meisterprüfung machte. "Ich danke ihm für seine Lebensleistung, er hat unsere Menschen immer zuverlässig mit besten Backwaren versorgt". Das Marktwappen und ein Blumenpräsent waren äußeres Zeichen seines Dankes.

Den kirchlichen Segen erhielt die neu eröffnete Filiale des Backhauses Kutzer in Neualbenreuth. Mit dabei waren (von links) Patrick Kutzer, Pfarrer George Parankimalil, Nadja Kutzer, Alfons Schnurrer, Bezirksleiterin Petra Kastner, Technischer Leiter Matthias Männer, Michael Hamann, Verena Kutzer, Verkaufsleiter Marco Müller und Bürgermeister Klaus Meyer. Bild: jr
von Josef RosnerProfil

Für den Fremdenverkehrsverein gratulierte Vorsitzender Alfons Schnurrer, der dem Backhaus Kutzer seine weitere partnerschaftliche Zusammenarbeit anbot. Ehrengast der kirchlichen Segnung war Alois Zimmermann, der beim Sibyllenbad ein Hotel betreibt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.