Franz Becker eine Bereicherung für Verein
Mit Stimme und Musikmaschine

Franz Becker (Mitte) nahm die Ehrung von Vorstand Ferdinand Köstler (links) und Dirigent Franz Danhauser entgegen. Bild: fsc
Vermischtes
Neualbenreuth
04.01.2017
47
0

Eine Bereicherung für den Verein sei der "Becker Franz", sagte der Vorstand der Neualbenreuther Sänger in der Laudatio.

In der Gaststätte "Zum Tillenblick" fand die letzte Singstunde des ablaufenden Sängerjahres statt. Gleichzeitig war sie Generalprobe für den Beitrag zum Weihnachtskonzert der Neualbenreuther Musik- und Gesangsgruppen (wir berichteten).

Die Gelegenheit des gemeinsamen Treffens in geselliger Runde nützte MGV-Vorsitzender Ferdinand Köstler, um einen engagierten Sangesbruder für 10 Jahre aktives Singen im Männerchor mit der Bronze-Nadel des Fränkischen Sängerbundes auszuzeichnen. Franz Becker ist seit 1973 Mitglied im Männergesangverein und er nahm auch einige Jahre an den regelmäßigen Singstunden teil. Als dann das Akkordeon und das Spiel als Alleinunterhalter übermächtig wurde, musste der Neualbenreuther das Singen im Chor zugunsten des Berufs und der Instrumentalmusik zurückstellen.

Im Ruhestand

Nach Eintritt in den Ruhestand erinnerte Chorleiter Franz Danhauser den Musiker und Sänger an seinen Verein. Und er musste es nicht lange und eindringlich tun: Franz Becker nahm wieder an den Chorproben teil und wurde bald mit seinem Akkordeon und der "großen Musikmaschine" an den Veranstaltungen des Chores teil, gestaltete sie maßgeblich mit.

Die erste Stufe

So hat Franz Becker nun die erste Stufe in der Sänger-Hierarchie erklommen: die Ehrennadel in Bronze für aktives Singen im Chor. Unter dem Beifall aller Sangesbrüder sprach Ferdinand Köstler die Hoffnung aus, noch weitere Auszeichnungen vornehmen zu dürfen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.