Rückblick auf Arbeit der Feuerwehr
Schwieriger seit Rettungswagen-Verlegung

Vermischtes
Neualbenreuth
11.01.2017
20
0

Nach dreieinhalb Jahrzehnten hat Lorenz Frank den Kommandanten-Posten abgegeben (wir berichteten). Er bedankte sich ausdrücklich bei allen, die ihn unterstützt haben in dieser Zeit. In seinem Tätigkeitsbericht in der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr erinnerte Frank an Übungen mit der Feuerwehr Waldsassen sowie den Feuerwehren von Altwasser/CZ (Stara Voda) und Mähring im Grenzgebiet. Der Digitalfunk befinde sich noch im Probelauf. Grundschüler der 3. und 4. Klasse hätten das Feuerwehrhaus besichtigt. Als jüngstes Mitglied wurde während der Versammlung Johannes Schwartling in die Wehr aufgenommen. Diese zählt damit jetzt 117 Mitglieder, davon 72 aktive. Einigen Mitgliedern wurde das Leistungsabzeichen verliehen: Michael Jaworeck, Sebastian Grillmeier, Xaver Frank, Sebastian Köstler, Thomas Keil und Stefan Riedl. Jugendwart Christian Löw berichtete über gemeinsame Übungen mit den Jugendfeuerwehren der anderen Orte der Marktgemeinde. Diese wären interessant und erfolgreich gewesen. Auch fanden - neben der Teilnahme am Weihnachtsmarkt - verschiedene Aktivitäten statt. Bürgermeister Klaus Meyer dankte der sehr aktiven Feuerwehr des Ortes für den Dienst am Nächsten, für die Beteiligung an Festen und Verkehrsregelungen. Er ziehe vor jedem den Hut, der hier mitarbeitet. Er lobte die gemeinsame Übung der Jugendfeuerwehren und zeigte sich froh darüber, dass es keine Nachwuchssorgen gibt. Endlich sei auch der Investitionsstau aufgelöst und dieses Geld wäre gut angelegt. Das Gemeindeoberhaupt informierte über die Fahrt in die Partnergemeinde Vál/Ungarn im Juni und bat die Feuerwehr sich daran zu beteiligen. Kreisbrandmeister Wolfgang Fischer würdigte in seinem Grußwort die geleistete Arbeit. Diese wäre oft schwierig - besonders seit Verlegung des Rettungswagens von Waldsassen nach Mitterteich. Auch Fischer dankte Lorenz Frank für seine 35-jährige Tätigkeit als Kommandant.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.