08.03.2018 - 20:00 Uhr

Geiskirche im winterlichen Erscheinungsbild Markantes Naturdenkmal

Die Geiskirche oder Geisbrunnenhöhle gehört zu den markantesten Naturdenkmälern im Sulzbacher Land. Sie liegt am Rundwanderweg 3 von Neukirchen zur Osterhöhle, unweit von Peilstein. Über sie kursiert manche Sage; zum Beispiel über eine obdachlose Frau, die einst hier gehaust haben und nun als Geist bisweilen umgehen soll. Derzeit präsentiert sich die Höhle in einem winterlichen Erscheinungsbild mit vergänglichen "Tropfsteinen" aus Eis. Bild: Günter Moser

von Externer BeitragProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.