Letzter Anstich in Holnstein mit Original Bauernsfünfern
Rambazamba zum Bier

Für einen Altmeister spielten die Original Bauernsfünfer kürzlich zum 70. Geburtstag auf. Von links: Uli Radl, Fredl Fesl, Dominik Niklas und Bernd Pirner, der an den Percussions Unterstützung leistete. Bild: exb

Holnstein. Das Ende der 500 Jahre alten Brautradition in Holnstein ist ein markanter Einschnitt. Annette Haberler, Junior-Chefin der Schlossbrauerei, will ihn am Samstag, 30. September, ab 18 Uhr mit einem besonderen Fassanstich im Hof des Schlosses begehen. Bei Holnsteiner Bier und Grillspezialitäten vom Grill übernehmen die Original Bauernsfünfer den musikalischen Part.

Dominik Niklas und Uli Radl sind derzeit mit ihren rund 20 Musikinstrumenten auf den Kleinkunstbühnen ganz Bayerns unterwegs und begeistern ihr Publikum mit ihrem Programm Rambazamba. Erst vor kurzem spielten die beiden zusammen mit Percussionisten und Weberknecht Bernd Pirner auf der 70. Geburtstagsfeier von Altmeister Fredl Fesl. Der Stil der Original Bauernsfünfer ist eine Mixtur von Rock, Hip Hop, Klassik, Jazz, Volksmusik und einen Schuss Tango, gepaart mit dem Oberpfälzer Dialekt, den die beiden gekonnt als Stilmittel in ihre Lieder einbauen. Auch in Holnstein erwartet die Besucher ein wilder und humorvoller Ritt im Schweinsgalopp über Ackerscholle, durch Wirtshäuser und mitten in den Kuhstall hinein.

Karten für den letzten Anstich sind im Weißen Ross in Holnstein, im Tourismusbüro in Neukirchen oder im Getränkemarkt Heldrich in Edelsfeld erhältlich. Bei schlechtem Wetter läuft das Konzert unter Dach ab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.